Gesunde Zähne für alle

(djd). Noch immer sind zu viele Bundesbürger von Karies und Parodontitis betroffen. Schätzungen des Robert Koch-Instituts zufolge hat weniger als ein Prozent der Deutschen ein kariesfreies Gebiss. Auf die Bedeutung von Zahngesundheit macht insbesondere der Tag der Zahngesundheit am 25. September 2014 aufmerksam. Schon einfache Alltagstipps können für ein strahlendes und gesundes Lächeln sorgen: So sollte man zweimal am Tag die Zähne putzen und zwischendurch nach den Mahlzeiten beispielsweise mit zuckerfreiem Kaugummi den Speichel stimulieren. Aber auch eine ausgewogene bewusste Ernährung mit maximal vier süßen Zwischenmahlzeiten zählt zu den Alltagstipps dazu.

Fast jeder hatte schon Probleme mit den Zähnen

Fast jeder Deutsche hatte schon Probleme mit seinen Zähnen, doch von schlechter Zahn- und Mundgesundheit sind besonders oft ökonomisch Schwache, wie zum Teil Migranten, Senioren und Kinder betroffen. Das liegt zum einen an mangelnder Aufklärung und fehlendem Bewusstsein, zum anderen an sozialen Hürden wie Sprachbarrieren oder an eingeschränkter Mobilität. Zu den weltweit häufigsten Krankheiten zählt in diesem Zusammenhang Karies. Ihr vorzubeugen, ist ein wichtiges Ziel der Prophylaxe.

Kaugummi: Ergänzende Zahnpflege für unterwegs

65 Prozent der deutschen Zahnärzte empfehlen zuckerfreien Kaugummi zur Zahnpflege, da er die ideale Ergänzung für die Zahnpflege zwischendurch sei. Zum Beispiel unterwegs nach dem Essen und Trinken, wenn keine Zahnbürste zur Hand ist. Denn nach jeder Mahlzeit, ganz gleich ob gegessen oder getrunken wird, bauen Bakterien Zucker und Stärke ab. Dabei entstehen Plaque-Säuren. Diese greifen die Zahnoberfläche an und entziehen ihr wichtige Mineralstoffe. Karies kann entstehen. Hier setzt der Speichel an. Als wichtigster natürlicher Schutzmechanismus im Mund hilft er, Plaque-Säuren zu neutralisieren und den Zahnschmelz zu remineralisieren. Deshalb ist es wichtig, den Speichelfluss regelmäßig beispielsweise durch Kaugummikauen nach der Mahlzeit anzukurbeln. Unter http://www.wrigley.de etwa gibt es weitere Informationen zum Kaugummikauen.

Scroll to Top