Gesichter der Pflege: Frankfurter Pflegekongress will Stellenwert der Pflegeberufe deutlich machen

„Gesichter der Pflege“ ist das Motto des 3. Frankfurter Pflegekongresses für Schüler(innen) und Student(inn)en der Pflege. Er findet am 18. April 2012 an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) statt. Mit dem Motto wollen junge Pflegende die Vielseitigkeit und Attraktivität ihres Berufsfeldes zum Ausdruck bringen, das zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

Eine Mittagsaktion auf dem FH-Campus soll auf die wachsende Bedeutung von Pflege in einer alternden Gesellschaft aufmerksam machen. Teilnehmende haben gegen 12 Uhr die Möglichkeit, Botschaften an die Öffentlichkeit zu verfassen. Die Arbeitsgemeinschaft Junge Pflege des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe Südwest e.V. organisiert diese interaktive Veranstaltung.

Ziel des Pflegekongresses ist es, das berufspolitische Engagement junger Pflegender zu aktivieren und den Austausch zwischen den verschiedenen Ausbildungszweigen und Regionen zu intensivieren. Neben Vorträgen über das Erleben der Alzheimer-Demenz aus Perspektive der Betroffenen und Angehörigen sowie über den Wirtschaftsfaktor Kommunikation in der Pflege, der Kosten einsparen kann, werden auch Foren angeboten. In diesen wird beispielsweise kritisch reflektiert, in welchem Umfang medizinische Aufgaben an Pflegende delegiert werden können oder welche Entwicklungsmöglichkeiten in den Pflegeberufen offenstehen.

Der Kongress wird vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) und dem Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit der FH Frankfurt ausgerichtet. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe ist die berufliche Interessenvertretung der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Er ist deutsches Mitglied im International Council of Nurses (ICN) und Gründungsmitglied des Deutschen Pflegerates (DPR).

Weitere Infos zum 3. Frankfurter Pflegekongress unter: → Regionalverbände → Südwest ()

Kontakt: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Südwest e.V., Telefon: 0711/475063, E-Mail: suedwest@dbfk.de; FH FFM, Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit, Prof. Dr. Patrizia Tolle, E-Mail: tolle@fb4.fh-frankfurt.de

Scroll to Top