Gesellschaft für Versuchstierkunde lädt zur Wissenschaftlichen Tagung

900 Experten werden bei der 53. Wissenschaftlichen Tagung der Gesellschaft für Versuchstierkunde vom 14. bis 16. September 2015 im Hannover Congress Centrum erwartet. „Die Versuchstierkunde hat in den vergangenen Jahrzehnten hohe Standards beim Umgang mit Versuchstieren bewirkt und sichert damit bestmöglichen Tierschutz sowie valide Forschungsergebnisse“, sagt Tagungspräsident Professor André Bleich, Direktor des Institutes für Versuchstierkunde der MHH. „Die Versuchstierkunde muss aber auch Antworten auf die Anforderungen der modernen Gesellschaft finden, die sowohl einen kontinuierlichen Fortschritt in der medizinischen Versorgung und im Verbraucherschutz verlangt als auch grundsätzlich hohe moralische Anforderungen an den Umgang mit Tieren stellt.“

Die Gesellschaft für Versuchstierkunde lädt Medienvertreter zu einem Pressegespräch aus Anlass der Tagung ein für

Montag, 14. September 2015,
um 10:30 Uhr
im Hannover Congress Centrum, Konferenzraum 23,
Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover.

Ihre Gesprächspartner sind

Professor Dr. René Tolba, Präsident der Gesellschaft für Versuchstierkunde,
Direktor des Instituts für Versuchstierkunde der RWTH Aachen

Tagungspräsident Professor André Bleich, PhD, Direktor des Institutes
für Versuchstierkunde der MHH

Das Tagungsprogramm finden Sie unter www.gv-solas2015.de

Scroll to Top