Geschenktipp: Kleine Dampfmaschine bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten

(djd). Dampfmaschinen-Modelle, die an das legendäre Industriezeitalter in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts erinnern, erleben ein beeindruckendes Comeback – als lehrreiches Spielzeug für Kinder und begehrtes Sammelobjekt für Erwachsene. Die „Klassiker“ unter den Modell-Dampfmaschinen stammen aus dem Hause Wilesco. Die kleinste Dampfmaschine im Programm ist nun die neue „D2“. Sie benötigt nur Wasser und das Feuer einer Bienenwachskerze. In Messingoptik mit kleinem Schwingzylinder und Schwungrad fasziniert die Miniatur-Dampfmaschine ältere und jüngere Technikfreaks und schmückt den Manager-Schreibtisch ebenso wie das Kinderzimmer. Mit einem Bienenwachs-Teelicht beheizt, schnurrt der filigrane Schwingzylinder auf und ab und treibt das glitzernde Schwungrad zügig an. Der Kesselinhalt ist für mehr als 30 Minuten Laufzeit ausreichend. Das Sockelmaß der Dampfmaschine, die im Fachhandel für 60,90 Euro erhältlich ist, beträgt 70 mal 70 mm. Sie ist 120 mm hoch und wiegt 200 g. Geliefert wird sie in einer 90 mal 90 mal 140 mm großen Geschenkverpackung. Weitere Infos unter http://www.wilesco.de.

Scroll to Top