Geistreiche Gartenparty

(djd). Freunde treffen, laue Abende im Garten genießen und dabei genussreiche Momente zelebrieren – Gartenpartys gehören den ganzen Sommer über zu den schönsten Freizeitvergnügen. „So eine sommerliche Party unter freiem Himmel ist eine gute Gelegenheit, seine Gäste zu verwöhnen“, sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbands der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI). Denn: Wer auch einmal etwas Neues serviert, bietet dem Besuch gleich Gesprächsstoff. So kommen sich bei einem leckeren Cocktail nach einem neuen Rezept auch die Menschen näher, die sich bislang noch nicht kannten.

Vielleicht bei einem herb-fruchtigen „Irish Orange“? Dafür werden vier Zentiliter irischer Whiskey, ein Zentiliter Zitronensaft und ein Zentiliter Grenadine mit Eis im Shaker geschüttelt. Die Mischung in einen Tumbler auf Eiswürfel seihen und mit bitterer Orangenlimonade auffüllen. Dekoriert mit einer Spirale aus Orangenschalen, sieht der Longdrink sehr chic aus. Auch Rum ist im Sommer beliebt. Im Longdrink „Caribbean Caper“ kommt er lieblich daher: Einfach fünf Zentiliter braunen Rum und vier Zentiliter cremigen Kokoslikör mit Eiswürfeln oder „Crushed Ice“ in einem Longdrinkglas verrühren, mit Sodawasser auffüllen, kurz umrühren und mit einem Strohhalm servieren. Mehr Cocktailrezepte gibt es auf http://www.spirituosen-verband.de im Internet.

Scroll to Top