Gebündelte Kräfte auf OptecNet-Gemeinschaftsstand – Laser World of Photonics 2011

Auf dem Gemeinschaftsstand von OptecNet Deutschland e.V. (Halle B1, Stand Nr. 462) präsentieren 27 Aussteller ihr Leistungsspektrum anlässlich der 20. Weltleitmesse für Laser und Photonik vom 23. – 26. Mai 2011. Neben dem Einblick in neueste Technologien und Anwendungen sowie dem Wissenstransfer durch interdisziplinären Austausch, bietet der Gemeinschaftsstand auch diesjährig ein Job-Board: Wer an einem Arbeitsplatz mit fachübergreifendem Charakter interessiert ist, kann sich hier über freie Stellen informieren oder auch Kontakte zu den Mitgliedsfirmen der Kompetenznetze knüpfen. Es handelt sich um Jobs mit Zukunft: In einer Studie vom Industrieverband Spectaris heißt es dazu, dass mit dem Wachstum in der Photonik-Branche auch die Zahl der Beschäftigten um 3,3 % auf etwa 124.000 gestiegen sei.

Die Aussteller des Gemeinschaftsstandes im Überblick – von optischen Komponenten bis zu kompletten Systemlösungen:

Agfa-Gevaert HealthCare GmbH, Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH, Bte Bedampfungstechnik GmbH, Collischon Optik-Design, DIAMOND GmbH, Fraunhofer-Institut IAP, Fresnel Optics GmbH, GD Optical Competence GmbH, J. Hauser GmbH & Co. KG, Heidelberger Druckmaschinen AG, Ingenieurbüro Goebel GmbH, Institut für Laserphysik Universität Hamburg, IFW Jena GmbH, JCMwave GmbH, JenLab GmbH, J & M Analytik AG, Korth Kristalle GmbH, Leica Microsystems CMS GmbH, Mahr GmbH, Micreon GmbH, m2k-laser GmbH, OECA GmbH, opsira GmbH, OSRAM Opto Semiconductors GmbH, SCHMIDT&BENDER GmbH & Co. KG, TEC Microsystems GmbH, TGZ Halbleitertechnologie an der Universität Stuttgart.

Begleitet wird die Messe vom World of Photonics Congress vom 22. bis 26. Mai 2011 mit wissenschaftlichen Beiträgen sowie Praxisvorträgen zu aktuellen Anwendungen. Passend zu den drei Schwerpunktthemen „Laser und Lasersysteme für die industrielle Produktion“, „Green Photonics“ sowie „Biophotonic und Life Sciences“ gibt es Konferenzen wie beispielsweise die „Lasers in Manufacturing (LIM 2011)“.

OptecNet Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der neun regionalen Kompetenznetze Optische Technologien HansePhotonik, OpTecBB, PhotonicNet, OpTech-Net, PhotonAix, OptoNet, Optence, Photonics BW sowie bayern photonics und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Kompetenznetze vereinen bundesweit rund 500 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Beratung und Finanzen. Das gemeinsame Ziel ist die nachhaltige Weiterentwicklung der Optischen Technologien in Deutschland.

Scroll to Top