Fußboden erneuern: Erstaunliche Ergebnisse mit Renovierungsböden

(mpt-157) Die Erneuerung eines Fußbodens ist normalerweise Sache des Fachmanns. Ein Laie wird sich hier sehr schwer tun und die Verlegung aller Wahrscheinlichkeit nach kaum fachmännisch durchführen können. Leichter wird es mit sogenannten Renovierungsböden, die auch von Laien verlegt werden können. Der Vorteil: Der alte Belag muss nicht herausgerissen werden. Die Dielen, die aus Vinyl bestehen, sind zudem so dünn, dass die Erhöhung nur minimal ist, also nicht auffällt. Egal, ob man Stein- oder Holzoptik möchte, die Renovierungsböden der Firma Vingo sind so gestaltet, dass sie sich vom natürlichen Material optisch kaum unterscheiden. Mehr Informationen: http://www.vingo-boden.de/

Keine Beschränkungen

Renovierungsböden geben mit dem kleinstmöglichen Aufwand den Räumen ein ganz neues Gesicht. Wenn man dann noch einen neuen Wandanstrich anbringt, sieht die Wohnung aus, als hätte man sie komplett renovieren lassen. So kann sich ein ganz gewöhnliches Badezimmer in kurzer Zeit in eine private Wellnessoase verwandeln. Daran erkennt man schon, dass Vinylböden ebenso für Feuchträume geeignet sind. Das Besondere: Der alte Bodenbelag, egal, ob Holz, Estrich oder Fliesen, kann drinbleiben, der Renovierungsboden passt sich jedem Untergrund an. Das erleichtert die Arbeit und schont den Geldbeutel.

Schwimmende Verlegung

Wenn der Untergrund planeben ist, muss nichts verklebt werden, hier genügt eine schwimmende Verlegung vollkommen. Auch das kann ein Laie mit wenig Aufwand und Material bewerkstelligen. Das einzige, was er dazu braucht, sind Zollstock und Teppichmesser.

Weiter geht es mit den Vorteilen von Vinyldielen: Sie sind extrem pflegeleicht und haben gute Hygiene- wie auch Reinigungseigenschaften. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Optisch ist kaum ein Unterschied zu Holz- oder Steinböden auszumachen, wenn überhaupt, dann erst auf den zweiten oder dritten Blick.

Wer sich Unterstützung bei der Verlegung holen möchte, kann sich auf der Seite http://www.renovierungsboden.de umsehen. Eine ausführliche Verlegeanleitung ist dort ebenso zu finden, wie ein Online-Rechner, der einem ausrechnen kann, wie viel Material man für seine Wohnung benötigt.

Scroll to Top