Fürstenfass und Götzenburg

(djd). Die Region Hohenlohe lockt Wanderfreunde mit erlebnisreichen Routen, auf denen die idyllische Natur zusammen mit vielen sehenswerten Kulturdenkmälern erkundet werden kann. Eine besondere Strecke ist der Georg-Fahrbach-Weg, benannt nach dem Gründer der Europäischen Wandervereinigung, der wegen seines vorbildlichen Engagements für die Wanderbewegung als „Erster Wanderer Deutschlands“ bezeichnet wird.

Ein Weg für den Wanderpionier Georg Fahrbach

Der 120 Kilometer lange Fernwanderweg führt in sechs Tagesetappen vom Hohenloher Land durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ins Remstal und mündet im lauschigen Weindorf Uhlbach, das bereits zur Landeshauptstadt Stuttgart gehört. Das Weinbaumuseum in der „Alten Kelter“ von Uhlbach symbolisiert das Ende des Weges und ist einen Besuch wert. Neben der idyllischen Landschaft und den faszinierenden Aussichtspunkten sind es vor allem die schmucken Dörfer und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten, die den Weg auszeichnen. Ausgangspunkt der Tour ist das hohenlohische Ingelfingen-Criesbach, der Geburtsort Fahrbachs. Man kann aber auch von Stuttgart aus starten. Das Weinbaumuseum in Pfedelbach mit dem riesigen Fürstenfass, Schloss Lautereck in Sulzbach an der Murr oder die Grabkapelle der Württemberger kurz vor Stuttgart sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die zu einem Zwischenhalt einladen.

Eine Kulturwanderung durchs Jagsttal

Viel zu erleben und zu entdecken gibt es auch auf dem Kulturwanderweg Jagst. Die acht abwechslungsreichen Etappen sind zwischen zehn und 16 Kilometer lang und lassen Wanderfreunden genügend Zeit für Besichtigungen. Von der Neckarmündung bei Bad Friedrichshall folgen Urlauber der rund 100 Kilometer langen Strecke über die nördlichen Gemeinden des Hohenlohekreises bis zum Langenburger Schloss. Auf der Strecke werden Weinberge und saftiges Weideland erwandert, die gesäumt sind von sehenswerten Burgen, Schlössern und Kapellen wie Schloss Domeneck, die Götzenburg in Jagsthausen oder das Zisterzienserkloster Schöntal. Mehr Informationen zu diesen und weiteren Wanderrouten in der Region Hohenlohe gibt es unter http://www.WanderSüden.de.

Scroll to Top