Für Genießer und Frühstücksmuffel

(djd). Morgens ohne Frühstück aus dem Haus oder schnell nur einen Kaffee getrunken: So beginnt für viele der Start in den Tag. Dabei ist das Frühstück eine besonders wichtige Mahlzeit. Es füllt die Kohlenhydratspeicher des Körpers und macht ihn leistungsfähig. Vor allem für Kinder und Jugendliche, die sich über Stunden in der Schule konzentrieren müssen, ist ein ausgewogenes Frühstück wichtig.

Besonders lecker gelingt dies beispielsweise mit einem Müsli aus Haferflocken, Obst, Joghurt oder Milch. Mit saftigen Erdbeeren oder Himbeeren und süßem Honig angerichtet, schmeckt es auch kleinen Genießern. Für noch mehr Abwechslung können Nüsse, Mandeln oder Schokoraspel sorgen. Haferflocken lassen sich mit vielen Zutaten kombinieren. Wertvoll sind die Vollkornflocken vor allem wegen ihres Gehalts an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen, wie dem Beta-Glucan. Ein weiterer Vorteil: Die komplexen Kohlenhydrate und Ballaststoffe im Hafer werden langsam abgebaut und halten daher lange satt. Auch wer morgens keinen großen Appetit oder einen empfindlichen Magen hat, kann mit einem leichten Frühstück – etwa einem Milchshake oder Kakao mit löslichen Haferflocken oder einem Haferporridge – den Körper optimal versorgen. Prima zum Mitnehmen fürs zweite Frühstück im Büro oder in der Schule sind Muffins oder Waffeln mit Haferflocken. Leckere Rezeptvorschläge und Informationen rund um den Hafer gibt es unter http://www.alleskoerner.de im Internet.

Scroll to Top