Für Eisenbahnfans: Miniaturland Treuchtlingen

(djd). Das mittelfränkische Treuchtlingen ist ein vielseitiger Urlaubsort, der vor allem Familien begeistert. Neben Wander- und Fahrradtouren, kindgerechten Führungen und den Altmühlthermen zählt das Miniaturland zu den Highlights der im Naturpark Altmühltal gelegenen historischen Stadt. Schon die Geräuschkulisse lässt die Herzen großer und kleiner Eisenbahnfans höher schlagen: Auf einer Fläche von über 250 Quadratmetern präsentiert sich ihnen eine liebevoll gestaltete Modellbahnanlage im Maßstab von 1:87. Bis zu 28 Züge fahren gleichzeitig auf einer Schienenstrecke von rund 2,6 Kilometern. 218 originalgetreue Garnituren mit rund 1.500 Waggons besitzen die Anlagenbetreiber insgesamt – von alten Dampfloks mit echtem Dampf über den berühmten Orient-Express bis zum modernen ICE. Alle Informationen über das Miniaturland findet man unter http://www.miniaturland-treuchtlingen.de.

Wie ein bewegtes Wimmelbild

Auf der Modellbahnanlage gilt es viele faszinierende kleine Welten zu entdecken: Da gibt es Bauernhöfe und eine Gärtnerei, einen Zoo, einen Rummelplatz und ein Bergmassiv mit Seilbahnen. An einem Wildbach wurde ein funktionsfähiges Sägewerk angesiedelt, in dem Holzfäller mit der Motorsäge arbeiten. In einem großen Steinbruch mit Schotterwerk wiederum legten Archäologen zwei Dinosaurierfunde in präziser Feinarbeit frei und auf dem Friedhof der Klosterkirche findet eine Beerdigung statt. Wer ganz genau hinsieht, erwischt vielleicht das Liebespaar in flagranti, das sich gerade hinter einem Felsen küsst.

Technik zum Mitmachen

Am Besucherbedienpult kann man eigenhändig Aktionen und Spezialeffekte auslösen. Per Knopfdruck werden beispielsweise die Baumfällarbeiten und ein Sessellift in Gang gesetzt, die Kirchenglocken beginnen zu läuten und sogar komplizierte Rangiervorgänge gleich mehrerer Zuggarnituren lassen sich initiieren. Per computergesteuertem System können 25 Autos und Lkw wie von Geisterhand unfallfrei durch die Anlage geleitet werden. Originalgeräusche verstärken den Eindruck einer tatsächlich belebten Welt. In einer begleitenden Dauerausstellung werden zudem Märklin-Baukästen präsentiert, darunter das bekannte Wasserflugzeug „Do“, der Eiffelturm und ein imposantes Riesenrad. Auch originale und neuwertige Märklin-Blechautos mit Uhrwerksantrieb sind zu sehen. In einer großen Spielecke können sich die Kids austoben – so wird der Besuch des Miniaturlands zum Erlebnis für Jung und Alt.

Scroll to Top