Fünf Websites und drei Läden

(djd). Bevor die Bundesbürger ein neues Haushaltsgerät kaufen, informieren sie sich sehr sorgfältig: Im Vorfeld werden durchschnittlich drei Läden und fünf Websites besucht. Diese erstaunlichen Zahlen brachte eine Research-Plus-Studie im Auftrag von Bauknecht, für die 1.800 Bundesbürger befragt wurden.

Zuerst die Onlinerecherche – und dann ab ins Fachgeschäft

Der Fachhandel bleibt beim Kauf eines neuen Haushaltsgeräts wichtigster Entscheidungshelfer. 37 Prozent der Befragten beispielsweise kaufen eine Waschmaschine in Elektrofachhandelsketten und setzen dabei auf die persönliche Fachberatung. Bei Geschirrspülern liegt die entsprechende Quote sogar bei 39 Prozent und bei Kühl-/Gefriergeräten bei 38 Prozent.

Vor dem Gang ins Fachgeschäft wird allerdings im Internet gründlich recherchiert: Vor dem Kauf einer Waschmaschine besuchen die Bundesbürger durchschnittlich 4,9 Websites, bei der Anschaffung eines Geschirrspülers sind es 5,3 und bei Kühl-/Gefriergeräten 5,2 Seiten. Dem Fachhandel stehen dadurch immer mehr Kunden mit umfangreichen Produktkenntnissen gegenüber. „Die Konsumenten wollen nicht mehr überzeugt, sondern durch den Beratungsservice vor Ort in ihrer eigenen Recherche bestätigt werden“, erklärt Frank Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Energieverbrauch als wichtigstes Kaufkriterium

Für den weitaus größten Teil der Konsumenten ist die Energieeffizienz im Haushalt ausschlaggebend, wenn die Anschaffung eines neuen Haushaltsgeräts ansteht. 70 Prozent der Befragten nannten den Energieverbrauch als wichtigstes Kaufkriterium bei Waschmaschinen, bei Geschirrspülern waren es 58 Prozent und bei Kühl-/Gefriergeräten ist sogar für 77 Prozent die Energieeffizienz maßgeblich. Bei der Waschmaschine und beim Geschirrspüler spielen daneben noch sowohl der Wasserverbrauch als auch der Kaufpreis eine wichtige Rolle, bei Kühl-/Gefriergeräten sind es ebenfalls der Preis und zudem das Fassungsvermögen. Die Qualität der Produkte ist unverändert ein wichtiges Kriterium – wird aber vom Kunden heute als selbstverständlich vorausgesetzt.

Scroll to Top