Fünf Tipps zur Stärkung des Selbstbewusstseins – so gelingt das Vorhaben

Selbstbewusstsein

Obwohl ein gesundes Selbstbewusstsein ein ausschlaggebender Faktor für ein erfülltes Leben ist, lässt sich leider nicht leugnen, dass viele Menschen damit Probleme haben. Nur wenige sind von ihren Fähigkeiten überzeugt. Die meisten haben zumindest gelegentlich mit starken Selbstzweifeln zu kämpfen und das kann im schlimmsten Fall die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Womöglich ist das auch bei Ihnen der Fall und aus diesem Grund haben wir für Sie 5 Tipps zur Stärkung des Selbstbewusstseins.

Versuchen Sie es mit einer Hypnosetherapie

Natürlich könnten Sie eine Psychotherapie in Anspruch nehmen, aber es gibt auch andere therapeutische Lösungen und eine davon wäre die Hypnosetherapie. Es gab in der Vergangenheit bereits zahlreiche Menschen, die eine Hypnosetherapie zur Stärkung des Selbstbewusstseins in Anspruch genommen haben und ein beträchtlicher Teil hatte damit Erfolg. Das liegt daran, dass der Hypnotiseur auf unser Unterbewusstsein zugreift und durch Suggestionen unsere Ressourcen mobilisiert. Das wiederum kann auch zur Stärkung des Selbstbewusstseins beitragen. Wie viele Sitzungen dafür letztendlich notwendig sind und ob die Maßnahme Wirkung zeigt, ist von Patient zu Patient unterschiedlich.

Treiben Sie regelmäßig Sport

Es gibt auf der Welt zwar kein Allheilmittel, aber Sport kommt dem immer noch am nächsten. Tatsächlich kann sportliche Betätigung bei den unterschiedlichsten Problemen helfen und auch die positiven Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein stehen außer Frage. Geben Sie sich also einen Ruck und machen Sie mehrmals die Woche ein umfassendes Workout. Lediglich übertreiben sollten Sie es nicht, damit Sie sich nicht ausgelaugt fühlen und womöglich sogar der gegenteilige Effekt eintritt.

Seien Sie offen für Komplimente

Komplimente können unser Selbstbewusstsein stärken und daher ist es wichtig, dass Sie richtig mit ihnen umgehen. Wenn Ihnen jemand ein Kompliment macht, fassen Sie es positiv auf und tun Sie es nicht verneinen. Des Weiteren sollten Sie in den Spiegel schauen und sich selber Komplimente machen. Zugegebenermaßen klingt das vielleicht etwas kurios, aber auf diese Weise stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein und es gibt immer Gründe, um sich selbst ein Kompliment zu machen. Schließlich müssen Sie hierfür nicht unbedingt etwas Großes erreichen. Erfreuen Sie sich an den kleinen Errungenschaften.

Gehen Sie auf Reisen

Reisen werden zwar eher nicht einem höheren Selbstbewusstsein assoziiert, aber wenn Sie regelmäßig auf Reisen gehen, wird sich das auf kurz oder lang positiv auf Ihr Selbstbewusstsein auswirken. Das hängt mit unterschiedlichen Gründen zusammen. Zwei entscheidende sind, dass Sie Ihre Komfortzone erweitern und Scheu vor Menschen – sofern eine solche vorliegen sollte – ablegen müssen. Zudem lernen Sie, allein zu sein und mit Ihren Ängsten umzugehen. 

Vermeiden Sie Vergleiche

Da wir Menschen sind, ist es ganz normal, dass wir uns mit anderen Personen vergleichen. Wirklich sinnvoll, ist das jedoch nicht, denn das Leben ist kein Wettbewerb. Sofern Sie mit sich selbst im Reinen und glücklich sind, gibt es absolut keinen Grund, dass Sie sich ständig mit anderen Menschen vergleichen. Tun Sie es trotzdem, richten Sie damit langfristig einen enormen seelischen Schaden an, da Sie unnötigerweise Minderwertigkeitsgefühle schüren. Seien Sie also dankbar für das, was Sie bereits erreicht haben und fokussieren Sie sich auf Ihre Erfolge und nicht die der anderen. 

Scroll to Top