Frühjahrsakademie zum Thema „Menschsein – zwischen Selbstoptimierung und Selbstverwirklichung“

Eröffnet wird die Frühjahrsakademie für Menschen im dem Dritten Lebensalter und davor am Montag, 19. März (9:30 Uhr, H4/5) durch Universitätspräsident Michael Weber. Ein Grußwort spricht der Erste Bürgermeister der Stadt Ulm, Martin Bendel. Im ersten Vormittagsvortrag betrachtet anschließend Professor Thomas Seufferlein, Ärztlicher Direktor der Ulmer Uniklinik für Innere Medizin I, die Möglichkeiten der „Lifestylemedizin“ kritisch. Denn für den Mediziner steht die körperliche Optimierung nicht immer im Einklang mit der Gesundheitsfürsorge. Auch die Themen der anderen Vorträge zu Informatik, Medizin, Psychologie und Kunst bieten Raum für kontroverse Diskussionen.
Trotz der fast 600 Anmeldungen sind für alle fünf Vormittagsvorträge (Montag bis Freitag, jeweils 10:00 Uhr, H4/5) noch kurzfristige Anmeldungen möglich.

Die verschiedenen Arbeitsgruppen am Nachmittag vertiefen nicht nur das Titelthema, sondern bieten auch ein breites Spektrum von Literatur über Ethik bis hin zu Smartphone- und iPad-Kursen. Auch die fast 30 Mittwochsangebote und die kulturelle Begleitveranstaltung am Montagabend sind sehr gefragt. Anmeldungen dafür sind leider nicht mehr möglich. Aber die nächste Akademiewoche kommt bestimmt – vom 17. bis 21. September 2018!

Terminüberblick
Eröffnung der Frühjahrsakademie 2018
Montag, 19. März, 9:30 Uhr
Hörsaal 4/5
Universität Ulm

Über die Akademiewochen:
Zweimal jährlich behandeln die Akademiewochen des ZAWiW aktuelle gesellschaftliche Fragen. Die Frühjahrs- beziehungsweise Herbstakademie richtet sich vor allem an Menschen im Dritten Lebensalter, aber auch an alle, die sich für wissenschaftlichen Diskurs und unterschiedliche Forschungsperspektiven interessieren. Im Durchschnitt besuchen jeweils rund 600 Teilnehmer die Akademiewochen.

Weitere Informationen: Dr. Markus Marquard, Geschäftsführer des ZAWiW, E-Mail: info@zawiw.de, Tel.: 0731/50-26601

Scroll to Top