Frisches Wasser in Erinnerung an Pflegepionierin: Einweihung des Ilse Schulz-Brunnens

Zwei Jahre lang hat der Initiativkreis Spenden gesammelt – nun kann der Ilse-Schulz-Brunnen am Universitätsklinikum Ulm eingeweiht werden. Er erinnert an die 2009 verstorbene langjährige Leiterin des Pflegedienstes am Ulmer Klinikum. Ilse Schulz prägte den Wandel in der Krankenpflege in Deutschland maßgeblich mit und war mit ihren historischen Büchern über die Krankenpflege und besondere Ulmer Frauen in der Region und im Land weit bekannt. Der Trinkwasserbrunnen, der in Zukunft Patienten, Mitarbeitern und Besuchern frisches Wasser spendet, wird am Internationalen Tag der Pflege eingeweiht und vom „2. Ilse Schulz Forum – Zukunftstag im Gesundheitswesen“ begleitet.

Moderne Dienstkleidung statt Haube, Professionalisierung statt Aufopferung, Teamarbeit statt Gehorsam – Ilse Schulz hat die Krankenpflege in ihrer aktiven Zeit so geprägt, wie wir sie heute kennen. Von 1969 bis 1984 leitete sie den Pflegedienst der Ulmer Kliniken. „Ilse Schulz förderte das Miteinander aller Berufsgruppen und erkannte die Bedeutung stetiger Professionalisierung in der Pflege. Wir freuen uns, dass der neue Brunnen an sie erinnert und gleichzeitig an unserem Klinikum einen besonderen Ort der Ruhe schafft “, sagt Prof. Dr. Udo X. Kaisers, Leitender Ärztlicher Direktor der Ulmer Universitätsklinikums und Vorstandsvorsitzender. Der Klinikumsvorstand förderte das Brunnenprojekt von Beginn an.

Nach ihrer aktiven Zeit widmete sich Ilse Schulz ihrem historischen Hobby und forschte nach den Wurzeln des Krankenpflegewesens in Ulm. Später begab sie sich auf die Spuren der von der offiziellen Geschichtsschreibung oftmals übersehenen Ulmer Frauen. Daraus entstanden mehrere Bücher.

Getragen wird die Idee des Trinkwasserbrunnens von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Klinikums mit Unterstützung durch das Frauenbüro der Stadt Ulm und verschiedene Gruppen des Ulmer Frauenforums. „Wir wollen mit diesem Brunnen einen Ort schaffen, an dem man sich an Ilse Schulz und ihre Bedeutung für das Klinikum und die Stadt erinnern und durch frisches Wasser selbst Kraft schöpfen kann“, sagt Barbara Klingler-Volswinkler, die Beauftragte für Chancengleichheit am Klinikum, die das Projekt betreut hat. Sie bedankt sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern: Der Ulmer Bürgerstiftung, der Stadt Ulm, der Generationen-Stiftung der Sparkasse Ulm, dem Soroptimistinnen Club Ulm/Neu-Ulm, Pflegestationen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Klinikum und Universität sowie vielen Einzelpersonen.

Die Einweihung des Brunnens wird ab 14:30 Uhr vom „2. Ilse Schulz Forum – Zukunftstag im Gesundheitswesen“ begleitet. Hier geht es um Frauen und Männer in der medizinischen Stadtgeschichte Ulms, um männliche und weibliche Medizin und die Patientenorientierung z.B. im Medizinstudium. Getreu dem Leitgedanken von Ilse Schulz: „Der Mensch steht mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt, die Patientinnen und Patienten genauso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Bürgerinnen und Bürger sind zur Einweihung und zum Forum herzlich willkommen. Es werden Gäste aus ganz Deutschland erwartet.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Schultze

Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 29
D- 89081 Ulm

Tel.: +49 – (0) 731 – 500.43.025
Fax.:+49 – (0) 731 – 500.43.026
Mail: petra.schultze@uniklinik-ulm.de
www.uniklinik-ulm.de

Scroll to Top