Freude an gutem Klang verschenken

(djd). Die Schallplatte aus Vinyl wird nur noch von Enthusiasten genutzt, und selbst die CD hat zunehmend ausgedient: Musik archiviert und hört man heutzutage meist in digitaler Form, etwa als MP3-Datei. Doch bei der Wiedergabe über kleine In-Ear-Kopfhörer oder quäkige Lautsprecher am PC bleibt oft die akustische Qualität auf der Strecke. Echte Musikfans werden sich daher über ein Geschenk freuen, mit dem sie ihre digitalen Lieblingssongs vollkommen neu entdecken: Sogenannte Aktivlautsprecher bieten einen vollen Klang und kommen dennoch ohne einen separaten Verstärker aus. Dieser ist in die kompakten, aber klangstarken Boxen bereits integriert, so dass sie sich direkt am PC, am Notebook oder auch am Flachbildschirm nutzen lassen.

Qualität der Aktivlautsprecher ist entscheidend

Ein besonders praktisches Ausstattungsdetail: Aktivlautsprecher wie etwa aus der „nuPro“-Serie vom deutschen Klangexperten Nubert verfügen über einen USB-Eingang und lassen sich somit unkompliziert mit dem Computer verbinden. Zusätzlich ermöglichen analoge Cinch-Eingänge den direkten Betrieb der Aktivlautsprecher mit CD- oder DVD-Playern ebenso wie an TV-Geräten. „Mit guten Boxen entdecken MP3-Hörer wieder, wie brillant und voluminös ihre Lieblingssongs klingen können – allerdings kommt es dabei auf die Qualität der Aktivlautsprecher an“, sagt Günther Nubert, der mit seinem Team seit gut 40 Jahren hochwertige Lautsprechersysteme entwickelt.

Ehrlicher Hi-Fi-Klang

Der Tipp des Experten: Hochwertiger Stereoklang aus einem leistungsstarken Verstärkermodul wie bei den kompakten „nuPro“-Aktivboxen ist die Voraussetzung für ein beeindruckendes Sounderlebnis bei iTunes, YouTube und mehr. Die Lautsprecher können sowohl digitale als auch analoge Signale verarbeiten. Das Ergebnis: ehrlicher Hi-Fi-Klang mit geringem Aufwand. Erhältlich sind die Aktivlautsprecher über den Onlineshop auf http://www.nubert.de. Die Boxen kosten ab 235 Euro pro Stück und werden bequem nach Hause geliefert.

Scroll to Top