Fraunhofer IESE unterstützt hessische Rettungsdienste

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Gießen analysiert das Fraunhofer IESE bis Ende 2011 Einsatzdaten im Zusammenspiel von luft- und bodengebundener Rettung. In der Studie „Bodengebundener und Luftgestützter Notarztdienst in Hessen – multizentrische systemübergreifende Schnittstellenanalyse (BoLuS-Studie)“ werden Daten untersucht, um die Zusammenarbeit der bodengebundenen Rettungsdienste und des Luftrettungsdienstes zu optimieren. Über den Zeitraum von einem Jahr werden u. a. Hilfsfristen und Versorgungszeiten des bodengebundenen Notarztes bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers, Flugzeiten von Hubschraubern, eingesetzte Rettungsmittel, Zusammenarbeit einzelner Systeme sowie die Zuweisung von Patienten zu Zielkliniken ermittelt. Diese Daten werden von den Trägern des Rettungsdienstes und den Luftrettungsunternehmen elektronisch an das Fraunhofer IESE weitergeleitet. Hier werden sie bis Mitte 2011 ausgewertet und analysiert.

Auf dieser Datenbasis können Notfallmediziner und Rettungsdienstträger anschließend Maßnahmen erarbeiten, die zu einer noch effizienteren Zusammenarbeit der beiden Systeme führen sollen. So können beispielsweise Entscheidungswege verkürzt werden und Hilfe kann schneller dort verfügbar gemacht werden, wo sie dringend gebraucht wird.

Damit leistet das Fraunhofer IESE einen Beitrag zur lebensrettenden Versorgung von Menschen.

Ansprechpartner:
Alexander Rabe
Telefon +49 (631) 6800 1002
alexander.rabe@iese.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Fraunhofer-Platz 1
67663 Kaiserslautern

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Das Fraunhofer IESE in Kaiserslautern gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklung. Die Produkte unserer Kooperationspartner werden wesentlich durch Software bestimmt. Die Spanne reicht von Automobil- und Transportsystemen über Automatisierung und Anlagenbau, Informationssysteme, Gesundheitswesen und Medizintechnik bis hin zu Softwaresystemen für den öffentlichen Sektor.
Unsere Lösungen sind flexibel skalierbar. Damit sind wir der kompetente Technologiepartner für Firmen jeder Größe – vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern.
Unter der Leitung von Prof. Dieter Rombach und Prof. Peter Liggesmeyer tragen wir seit über einem Jahrzehnt maßgeblich zur Stärkung des aufstrebenden IT-Standorts Kaiserslautern bei. Im Fraunhofer-Verbund für Informations- und Kommunikationstechnik engagieren wir uns gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten für richtungsweisende Schlüsseltechnologien von morgen.
Das Fraunhofer IESE ist eines von 59 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Zusammen gestalten wir die angewandte Forschung in Europa wesentlich mit und tragen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bei.
(idw, 06/2010)

Scroll to Top