Französische Familienoffensive

(dmd). Familienfreundlich zeigt sich der Hersteller Peugeot. Um den Transport von Kindern und Erwachsenen noch angenehmer und komfortabler zu gestalten, bieten die Franzosen nun sechs Peugeot Modelle in der „Family“ Version an. Das heißt, die Fahrzeuge verfügen über spezifische Ausstattungen, die den Transport einer Familie erleichtern. Gleichzeitig ergibt sich dabei nach Berechnung der Franzosen ein Kundenvorteil von 1.080 Euro bis 2.570 Euro je nach Fahrzeug.

Beim Peugeot 207 SW zählen zum erweiterten Umfang unter anderem abgedunkelte Scheiben hinten, Aluräder, ein Licht-Regensensor sowie eine Bluetooth-Verbindung für die Freisprecheinrichtung. Der Kompaktkombi 308 SW bietet unter anderem 17-Zoll-Aluräder, Einparkhilfe, Sitzheizung und Panorama-Glasdach. Beim Kompaktvan 5008 kommen Dachreling, Panorama-Glasdach und Video-Paket zur Serienausstattung hinzu. Schon mit Schiebetüren im Fond ist der 807 Family ausgestattet. Der Partner Tepee erhält durch das Sondermodell unter anderem LED-Tagfahrlicht, Klimaanlage, Multifunktionsdach und Einzelsitze in der zweiten Reihe. Hinzu kommt der Bipper Tepee, den es ab 14.490 Euro gibt.

Scroll to Top