Forschungsmagazin „Ruperto Carola“ mit dem Schwerpunktthema NORD & SÜD

Pressemitteilung
Heidelberg, 4. Juli 2016

Forschungsmagazin „Ruperto Carola“ mit dem Schwerpunktthema NORD & SÜD
Beiträge von 20 Heidelberger Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen

Im „International Year of Global Understanding“ widmet sich die jetzt erschienene Ausgabe des Forschungsmagazins „Ruperto Carola“ der Universität Heidelberg einem hoch aktuellen Themenkomplex, der Politik und Öffentlichkeit rund um den Globus bewegt – den Zusammenhängen von NORD & SÜD. 20 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität beschäftigen sich in ihren Beiträgen mit wesentlichen globalen Fragestellungen und Herausforderungen wie der Flüchtlingskrise, dem Klimawandel und den asymmetrischen Beziehungen zwischen den Ländern des Globalen Südens und denen des Globalen Nordens.

Unter der Überschrift Umdenken, Vordenken, Nachdenken und Querdenken spannen die Autoren den Bogen vom Nord-Süd-Gefälle des Glücks über die gegenseitige Wahrnehmung von Europa und den Ländern des Islam bis zum „Süden“ als Sehnsuchtsort. Neben Wissenschaftlern aus den Bereichen Ökonomie, Physik und Geographie kommen in dem 148 Seiten starken Heft zum Schwerpunktthema NORD & SÜD auch Forscher aus der Tropenmedizin, der Psychopharmakologie, den Transkulturellen Studien, der Romanistik und der Musikwissenschaft zu Wort. Damit verweist die aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins erneut auf das Selbstverständnis der Ruperto Carola als Volluniversität, in der auf der Grundlage fachlicher Stärken inter- und transdisziplinär gedacht, gearbeitet, geforscht und gelehrt wird.

Das Forschungsmagazin „Ruperto Carola“ erscheint zweimal jährlich in deutscher Sprache mit englischsprachigen Abstracts und wendet sich an alle Mitglieder der Universität, an die Partner der Universität in Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie insbesondere auch an Alumni, Freunde und eine interessierte Öffentlichkeit im In- und Ausland. Das Magazin ist in der Abteilung Kommunikation und Marketing der Universität Heidelberg (Alte Universität, Grabengasse 1) erhältlich.

Kontakt:
Kommunikation und Marketing
Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Scroll to Top