Forschungskolloquium der Medizinischen Fakultät

Die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen lädt für Dienstag, den 8. Oktober ab 12 Uhr zu ihrem jährlichen Forschungskolloquium in den großen Hörsaal des CRONA-Klinikums, Ebene B04, ein. Das Kolloquium ist eine Plattform für den interdisziplinären Austausch und bietet mehrere fachübergreifende wissenschaftliche und wissenschaftspolitische Vorträge. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung nicht notwendig.

Professor Stefan Herzig vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg, ein herausragender Wissenschaftler auf dem Gebiet der molekularen Stoffwechselkontrolle, hält eine der Keynote Lectures, er spricht zum Thema „Molecular links between cancer and metabolic dysfunction“. Über das Gebiet der Krebs-Immunologie spricht Professor Cornelies Melief, Emeritus der Universität in Leiden und wissenschaftlicher Berater der Tübinger Firma immatics. Weitere Redner sind Professor Patrick Baeuerle von der AMGEN GmbH München, Andreas Kurtz von den „Business Angels“ Region Stuttgart und Professor Lars Zender vom Universitätsklinikum Tübingen.

Auch in diesem Jahr präsentieren Wissenschaftler, die aktuell durch interne Förderprogramme der Fakultät unterstützt werden, ihre Projekte mit Postern ‒ die besten Poster werden mit Preisen honoriert. Weitere Preise vergibt die Medizinische Fakultät für das „Paper of The Year“ in Klinischer Forschung und Grundlagenforschung sowie für außergewöhnliche Leistungen in der Promotion. Zudem wird das neu konzipierte TÜFF-Programm (Tübinger Frauen-Förderung) vorgestellt. In diesem Jahr werden sieben junge Wissenschaftlerinnen mit einer Freistellungsphase und einem begleitenden Seminar- und Mentoringprogramm auf dem Weg zur Habilitation unterstützt. Das neue Programm verfolgt das Ziel, die Anzahl von Frauen in wissenschaftlichen Führungspositionen zu erhöhen.

Kontakt:
Karin Schmid
Universität Tübingen
Dekanat Medizinische Fakultät
Telefon +49 7071 29-75205
k.schmidmed.uni-tuebingen.de

Scroll to Top