Forschen, bis der Arzt kommt

Auf Initiative von Wissenschaftlern der Universität Witten/Herdecke (UW/H) treffen sich am 13. April, 19.30 Uhr Interessierte zu einem Stammtisch im […] Raum in der Wiesenstraße 25. Ziel ist es, die Forschungsaktivitäten zwischen den wissenschaftlichen Mitarbeitern besser zu vernetzen und damit auch zu stärken. Fünf Projekte stellen sich im Rahmen eines kleinen Science Slams vor. Auf kurze, knackige Vorträge von maximal sieben Minuten Länge folgen Diskussionsrunden. Außerdem halten vier Forscher Impulsvorträge: Kai Hensel, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Elisa Schunkert, Zentrum für Biomedizinische Ausbildung und Forschung, Rike Kraska, Institut für Gesundheitssystemforschung und Anja Rieckert, Institut für Allgemeinmedizin, berichten über ihre Arbeit. Das Treffen ist offen für alle Interessierten.

Weitere Informationen bei Dipl.- Ing. Philip Böhme, 02302 / 926-271, Philip.Boehme@uni-wh.de

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 2.300 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Scroll to Top