Fitnessübungen für Kopf und Körper

(djd). Stress, Verspannungen, lange Arbeitstage – viele Faktoren können den Kopfschmerz fördern. Kaum jemand kann den Herausforderungen des Alltags immer ausweichen, aber zumindest bei den Folgen belastender Situationen ist Vorbeugung möglich. Bewegung etwa ist ein probates Mittel, ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine Radtour sorgen oftmals wieder für einen klaren Kopf.

Fitnessübungen für Kopf und Körper

Wer berufstätig ist, hat allerdings meist nur selten die Zeit, um sich bei solchen Ausflügen zu entspannen. Dann sollte man ein paar Übungen für Kopf und Körper kennen, die überall ausgeführt werden können – im engen Hotelzimmer, am Feierabend daheim oder sogar in der Mittagspause im Büro. Auf einer Gymnastikmatte wie der „Fitline 140“ von Airex beispielsweise sind solche Fitnessübungen an vielen Orten möglich. Die handliche Matte ist platzsparend und so leicht, dass man sie überallhin mitnehmen kann. Die Farben Kiwi, Pink, Wasserblau und Schiefer sorgen ganz nebenbei für gute Laune beim Training. Eine sinnvolle Ergänzung der Matte ist das sogenannte Balance-pad. Übungen, die für einen freien Kopf sorgen, sind beispielsweise auf http://www.my-airex.com zu finden.

Video mit Tipps bei Kopfschmerzen

Unter dem Navigationspunkt „Training“ gibt es beispielsweise das Video „Gegen Kopfschmerzen“ mit guten Tipps. Bei einer Übung legt man das „Balance-pad“ auf die Matte und marschiert darauf. Die Bewegung der Beine wird durch das Heben und Senken der Schultern ergänzt. Damit sollen Verspannungen gelockert werden, die sonst leicht zur Ursache von Kopfschmerzen werden können. Bei der nächsten Übung lässt man die Schultern nach hinten kreisen. Dabei die Schultern weit nach oben und so weit wie möglich nach hinten kreisen lassen. Erst wird links und rechts abwechselnd trainiert, dann mit beiden Seiten gleichzeitig. Das Video „Gegen Kopfschmerzen“ steht wie viele weitere Filme zum kostenlosen Download bereit und zeigt weitere Übungen.

Scroll to Top