Fitness verträgt keine Pause

(djd). Wer im Sommer gern joggt, schwimmt oder Fahrrad fährt, möchte auch in der kalten Jahreszeit etwas für die Gesundheit tun. In den dunkleren Monaten zieht es Bewegungsfreudige verstärkt in die Fitnessstudios. Schon drei mal 30 Minuten Aktivität pro Woche reichen aus, um Lebenslust und Wohlbefinden zu steigern.

Viele Sportstudios sind auf die speziellen Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten. Die erfolgreichste Frauensportclubkette hierzulande ist Mrs.Sporty. Europaweit trainieren mehr als 190.000 Mitglieder in über 530 Clubs, weitere 300 sind in den nächsten fünf Jahren geplant. Das Konzept basiert auf persönlicher Betreuung und einem effektiven Zirkeltraining über 16 Stationen, das man in nur 30 Minuten bewältigen kann. Sämtliche Geräte tragen das TÜV-Siegel, das Training überzeugt durch maximale Effizienz.

Die Fitnessstudios werden im Franchisesystem vor allem von Frauen betrieben. Der Vorteil gegenüber klassischen Gründungen liegt beim Franchise darin, dass man nicht bei null anfangen muss. Das Geschäftsmodell ist erfolgreich und erprobt, wer hier startet, arbeitet mit Netz und doppeltem Boden. Das beweist auch das Ranking des Unternehmermagazins „Impulse“: Mrs.Sporty ist das beste Franchisesystem Deutschlands 2012. Mehr Informationen für Frauen, die an einer Selbstständigkeit im Fitnessbereich interessiert sind, gibt es unter http://www.mrssporty.de und unter Telefon 030-308305-360.

Scroll to Top