Fit für den Sommer

(bbs). Wohnräume mit großen Fensterfronten und Wintergärten kombinieren eine behagliche Atmosphäre mit freiem Blick in die Natur. Allerdings werden sehnsüchtige Blicke nach draußen oft von Schmutzspuren getrübt, die im Sonnenlicht sofort sichtbar werden. Je nach Konstruktion ist die Reinigung dann ein mühseliges Unterfangen. Außerdem können sich großzügig verglaste Räume bei starker Sonneneinstrahlung stark erhitzen.

Abhilfe schafft beispielsweise Bioclean-Glas mit Selbstreinigungsfunktion, das zudem problemlos mit einer zusätzlichen Sonnenschutzbeschichtung kombiniert werden kann. Eine spezielle Beschichtung auf der Außenseite der Scheibe zersetzt anfallenden Schmutz mithilfe der Sonneneinstrahlung. Durch Regen oder Spritzwasser werden die Schmutzreste dann einfach und ohne störende Schlieren weggespült. So ist eine Reinigung der Fenster viel seltener notwendig.

Moderne Sonnenschutzgläser können zudem die Aufheizung von Innenräumen deutlich senken, sodass die Raumtemperatur zum Beispiel nur 24 statt 27 Grad Celsius beträgt. So bleibt das Raumklima auch an heißen Tagen angenehm, ohne dass der Raum zusätzlich mit Jalousien verschattet werden muss. Die Mehrkosten für die Sonnenschutzbeschichtung sind dabei geringer als der Kauf und Unterhalt jedes anderen Sonnenschutz- und Kühlungssystems.

Scroll to Top