Fit durch Sport – die Gesundheit durch ein regelmäßiges Home-Workout verbessern!

Training

Ob im Sportverein, im Fitnessstudio oder im Home-Gym – die Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches und förderndes Sportprogramm sind vielseitig. Wer sich in seinen Körper in Form halten möchte, kann aus einer Vielzahl von Übungen, Trainingsgeräten und Fitnessprogrammen wählen. Voll im Trend sind dabei Fitnesseinheiten im Heimbereich. Welche Trainingsgeräte und Übungen sich für ein effektives Home-Workout eignen, erfahren Sie hier.

Den meisten Menschen macht ein enger Terminkalender einen Strich durch die Rechnung, wenn es darum geht, sich nach einem langen Arbeitstag noch zum Sport aufzuraffen. Doch gibt es durchaus einige Übungen und Trainingseinheiten, die sich innerhalb von 15 bis 20 Minuten durchführen lassen und schon nach kurzer Zeit einen spürbaren Effekt versprechen. Gerade mit steigendem Alter ist es wichtig etwas für seine Gesundheit zu tun und durch ein regelmäßiges Training die körperliche Kondition zu bewahren. Wir haben einen Blick auf einige sehr wirksame Trainingseinheiten für Zuhause geworfen. Dabei erhalten Sie ein paar einige hilfreiche Tipps, um mit den richtigen Fitnessgeräten und Übungen ein umfangreiches Heimtraining auf die Beine zu stellen.

Auf die richtigen Trainingsgeräte setzen

Je nach Platzangebot in den eigenen vier Wänden lassen sich ganz unterschiedliche Trainingsgeräte im Home-Gym unterbringen. Dabei gelingt es durch ganz verschiedene Übungen für ein sehr effektives Workout zu sorgen. Während sich mit einigen Fitnessgeräten lediglich nur ein paar bestimmte Körperareale trainieren lassen, kann man auch auf einen echten Allrounder setzen, so dass sich ein sehr umfassendes Sportprogramm absolvieren lässt. Hier dient vor allem der Crosstrainer als ideales Trainingsgerät für ein umfassendes Ganzkörpertraining. Denn mit einem Crosstrainer wird es möglich die Ausdauer zu verbessern und die Muskeln in Ober- und Unterkörper zu stärken. Durch sehr gelenkschonende Trainingseinheiten eignet sich dieses Trainingsgerät auch perfekt für Menschen im Alter.
Etwas teurer als ein Ellipsentrainer ist ein Laufband. Hier lassen sich sowohl Tempoläufe als auch ein Intervalltraining planen, so dass vom Walken bis hin zum Sprint ganz verschiedene Trainingsprogramme bereitstehen. Bei jedem Wind und Wetter kann man so ein sehr gutes Training absolvieren. Ein weiterer Klassiker unter den Trainingsgeräten im Home-Gym ist das Indoor Bike. Auch hier gelingt es die Kondition zu verbessern und gerade Muskeln in den Beinen zu trainieren.

Das Aufwärmtraining nicht vergessen

Ehe es mit dem Home-Workout losgeht, gilt es unbedingt auf ein kleines Aufwärmtraining zu setzen. Um Verletzungen oder Verkrampfungen vorzubeugen, sollte man deshalb immer ein kleines Warm-up einschieben. Sport ist lebenswichtig für einen gesunden Geist und Körper. Allerdings sollte man unbedingt darauf achten das Training so zu gestalten, dass es an die aktuelle körperliche Verfassung ausgerichtet wird. Durch das Aufwärmen ist es möglich den Trainingserfolg deutlich zu steigern. So kann es sich durchaus lohnen vor dem eigentlichen Trainingsprogramm etwas warmzulaufen oder mit verschiedenen Dehnübungen das Fitnessprogramm perfekt zu starten.

Motivation hochhalten

Um stets motiviert zu bleiben, sollte man sich immer die vielen Vorteile eines Fitnesstrainings vor Augen halten. So ist Sport und Bewegung für das Immunsystem von wichtiger Bedeutung und gerade im Herbst und Winter elementar. Aber auch der Gewichtsverlust können Motivation genug darstellen. Damit das Training langfristig Spaß macht, kann Musik helfen das Training zu unterstützen.

Scroll to Top