Fisch schmeckt hier am besten

(djd). Lebhafte Seebäder an der Lübecker Bucht, ein malerisches Küstengebiet rund um Heiligenhafen und Großenbrode oder die sonnenverwöhnte Insel Fehmarn – an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins kommt jeder Erholungsuchende auf seine Kosten. Neue Promenaden fügen sich harmonisch in die Landschaft ein und verbinden in Eckernförde und Glücksburg unbeschwertes Strandleben und abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Einkaufen oder Verweilen. In der Hohwachter Bucht warten imposante Herrenhäuser zur Besichtigung. Die maritime Atmosphäre spürt man vor allem an der Kieler Förde von Laboe bis Schönberg, wo die vorbeiziehenden Kreuzfahrtschiffe bewundert werden können. Sportbegeisterte finden ihr Eldorado im „OstseeFerienLand“ zwischen Grömitz und Dahme, während sich Radler entlang des Ostseeküstenradwegs an der abwechslungsreichen Landschaft erfreuen können. Daneben lädt das Naturparadies Holsteinische Schweiz mit seinen Seen, den prächtigen Schlössern, Parks und Gutsanlagen zum aktiven Erholen, Paddeln, Radfahren, Wandern oder zu einem Kulturausflug ein. Alle Informationen zur Region gibt es unter http://www.ostsee-schleswig-holstein.de.

Die Ostsee schmeckt nach Fisch

Die Ostsee ist aber nicht nur eine schöne Urlaubsregion, sondern auch ein reichhaltiges Fischfanggebiet für Aal, Dorsch, Flunder, Hering, Lachs und Makrele. Fisch schmeckt bekanntlich an der Küste am allerbesten, frisch vom Kutter wird er in den Fischrestaurants entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste lecker und variantenreich zubereitet oder in den zahlreichen Räuchereien direkt aus dem Rauch angeboten. Der Klassiker schlechthin aber ist der „Fisch auf die Hand“: Frisch gefangen oder herzhaft geräuchert kommen Aal, Makrele, Matjes, Lachs oder Bismarckhering zwischen zwei knusprige Brötchenhälften. Lecker mariniert mit hausgemachten Soßen, Marinaden, Gewürzen oder Salat ist das Fischbrötchen ein Gaumenschmaus für zwischendurch, der überall in der Region an kleinen Verkaufsständen zu haben ist.

Schon zum vierten Mal: der Weltfischbrötchentag

Das Fischbrötchen hat seit 2011 sogar einen eigenen Feiertag: den Weltfischbrötchentag, der in diesem Jahr am 3. Mai an Schleswig-Holsteins Ostseeküste und den Süßwasserseen der Holsteinischen Schweiz groß gefeiert wird. Mit Schauräuchern in traditionellen Räuchereien, Besichtigungen von Traditionsseglern, Shantychor-Konzerten und vielen anderen Attraktionen haben sich die Orte entlang der Ostsee auf diesen Tag eingestellt. Das ausführliche Programm gibt es unter http://www.weltfischbroetchentag.de.

Frühstück mit direktem Meerblick

Zum Beginn der Sommersaison am 6. Juli laden die Seebäder und Orte zwischen Glücksburg und Travemünde in diesem Jahr zum ersten Mal zum ostsee*Strandfrühstück ein. Dann heißt es: Bitte im Strandkorb oder direkt im feinen weichen Sand Platz nehmen, mit den Füßen im Wasser spielen, den Blick aufs Meer richten und einfach nur noch genießen. Neben dem leckeren Frühstück am Meer werden unter anderem Strandwanderungen, Wassersportevents und Open-Air-Gottesdienste das Programm ergänzen. Alle weiteren Informationen gibt es unter http://www.ostsee-strandfrühstück.de oder beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. unter Telefon 04503-888525.

Das Reiseziel in Kürze:

Die Ostsee kulinarisch

(djd). Lebhafte Seebäder an der Lübecker Bucht, ein malerisches Küstengebiet rund um Heiligenhafen und Großenbrode oder die sonnenverwöhnte Insel Fehmarn – an der Ostsee Schleswig-Holsteins kommt jeder Erholungsuchende auf seine Kosten. Doch die Ostsee ist nicht nur eine schöne Urlaubsregion, sie bietet auch eine köstliche Auswahl an Fisch, der frisch vom Kutter in zahlreichen Restaurants lecker und variantenreich zubereitet oder in den Räuchereien direkt aus dem Rauch angeboten wird. Der Klassiker schlechthin aber ist das Fischbrötchen, das am 3. Mai 2014 beim vierten Weltfischbrötchentag an Schleswig-Holsteins Ostseeküste und den Süßwasserseen der Holsteinischen Schweiz wieder ganz groß gefeiert wird. Alle Informationen gibt es unter http://www.ostsee-schleswig-holstein.de.

Scroll to Top