Fiat Panda Natural Power – Umweltfreundlicher Mini-Bär

(dmd). Es geht noch umweltfreundlicher. Angetrieben von diesem Motto statteten die Italiener jetzt den Zweizylindermotor des Fiat Panda mit einem Erdgasantrieb aus und bieten ihn in der Version Natural Power an. Seine Premiere feiert der kleine Umweltschoner auf dem Pariser Autosalon (27. September bis 14. Oktober 2012). Im Oktober soll er auf den Asphalt rollen.

Der Natural Power Antrieb leistet 58 kW/80 PS und stößt 86 g/km CO2 aus und damit senkt sowohl den Verbrauch als auch den Schadstoffausstoß. Die beiden Gastanks mit einem Gesamtfassungsvermögen von 12 Kilogramm am Unterboden montiert. Im Gasmodus liegt der Verbrauch im EU-Schnitt bei 3,1 kg/100 Kilometer. Zusätzlich stehen noch 35 Liter im Benzintank als Reserve bereit, so dass ein großer Aktionsradius möglich ist. Genaue Preise nannte Fiat noch nicht, die Erdgasvariante dürfte aber bei etwas über 15.000 Euro liegen. Der konventionelle 0,9-Liter-Motor beginnt bei 12.890 Euro. Der Fiat 500 ist allerdings von der Neuausstattung ausgenommen.

Scroll to Top