FHD verlängert Immatrikulationsfrist bis 15. September

Das vielfältige Angebot der Privaten Fachhochschule umfasst inzwischen sieben verschiedene Bachelor-Studiengänge: Drei Designstudienrichtungen für Modedesign, Grafikdesign (Screen- /Printmedia) und Medieninformatik/Mediadesign sowie vier Management-Studiengänge in Business Administration, Pflege- & Gesundheitsmanagement, Sozialpädagogik & Management sowie ganz neu Tourismus & Event Management. Die drei letzteren Ausbildungen können auch berufsbegleitend studiert werden. Über die jeweiligen Studieninhalte und -abläufe, Zugangsvoraussetzungen, spätere Berufschancen und Besonderheiten können sich künftige Studentinnen und Studenten am 6. September genauer informieren. Dafür stehen Professoren und Dozenten der FHD an beiden Standorten, für Fragen und Antworten bereit.

Auf dem Campus der Lingnerallee befindet sich die Fakultät Design. Dort erfahren Besucher am Informationstag mehr über die Geheimnisse einer Design-Bewerbungsmappe. Bei einem Mappenworkshop und einer Mappenberatung erklärt Professorin Martina Jess ab 10.30 Uhr was in eine Mappe für die künstlerische Eignungsprüfung gehört und welche Qualität die Werke haben müssen. Nebenbei verwöhnen die Design-Studenten ihre Gäste im „Media Pop up Café“ mit Kaffee und Tee. Am zweiten Standort, der Gasanstaltstraße, werden die betriebswirtschaftlichen Studiengänge gelehrt. Dort werden die Managementstudiengänge sowie ihre Vollzeit- und berufsbegleitenden Varianten vorgestellt.

Nächstmöglicher Studienbeginn aller FHD-Studiengänge ist Anfang Oktober zum Wintersemester 2014/2015. Bewerbungen werden bis zur verlängerten Immatrikulationsfrist am 15. September entgegengenommen. „Als private Fachhochschule bieten wir unseren Studenten perfekte Lernbedingungen in Studiengruppen von maximal 25 Hochschülern. Die Studenten finden bei uns eine familiäre Studienatmosphäre vor und werden zudem eng betreut und individuell gefördert“, so der Kanzler der FHD, Dr. Manfred Adler.

Scroll to Top