Feriengrüße per App kinderleicht versenden

(mpt-14/49503a). Zum Urlaub gehört sie ebenso dazu wie Sonne, Strand und Erholung: Viele versenden, trotz der modernen Technik, auch heute noch Urlaubskarten. Doch nicht immer gestaltet sich das Verschicken einfach: Adressen sind nicht zur Hand, Briefmarken müssen erst gekauft werden. Zudem ist es persönlicher, statt der bekannten Standardmotive eine individuelle Postkarte mit einem eigenen Schnappschuss an die Daheim-Gebliebenen zu senden.

Eine Postkarte – viele Möglichkeiten

Besonders unkompliziert lassen sich individuelle Karten mit der passenden App für das Smartphone (urlaubsgruss.com/smartphone-apps.html) realisieren. Dazu einfach das Wunschmotiv hochladen und bearbeiten. Fotos können zugeschnitten und mit Effekten versehen werden. Praktische Tools vereinfachen die Handhabung und sorgen für ein leichtes Handling. Intuitiv bedienbar kommen so auch technisch weniger versierte User kinderleicht an eine selbstgestaltete Urlaubs-Postkarte.

Ist die Karte fertiggestellt, geht es direkt zum Empfänger, wo es wie eine ganz normal gedruckte Karte eintrifft. Ob ein vorhandenes Motiv oder ein eigenes Foto, bei der Gestaltung haben die Urlauber freie Hand. Mit dem iPhone, einem Android-Smartphone oder einem Tablet-PC lassen sich somit auch im Urlaub eigens erstellte Fotos im Handumdrehen hochladen, bearbeiten und zur Postkarte umwandeln. Und die Freude des Empfängers ist einem sicher, wenn auf der Postkarte auch noch ein individueller Text-Gruß folgt.

Weltweiter Versand

Die selbst gestalteten Postkarten-Grüße können auch außerhalb Deutschlands und Europas versendet werden. In der Regel erreicht die Karte deutschlandweit ihren Bestimmungsort innerhalb von ein bis zwei Werktagen. International sollte man etwa drei bis fünf Werktage einplanen. In jedem Fall kommt die selbst gestaltete Karte sicher am Zielort an.

Scroll to Top