Ferienfeeling für den Alltag

(djd). Strandliege statt Bürostuhl, Sonne statt Regen, kein Stress – dafür Entspannung pur. Der Urlaub war herrlich, aber wie immer viel zu kurz. Zurück im Alltag, verblassen Erinnerung und Erholung schneller als die Sonnenbräune. Schnell ist die schönste Zeit des Jahres nur wieder etwas, wonach wir uns die nächsten elf Monate sehnen werden. Aber das muss nicht so sein, denn mit ein paar Tricks lässt sich die Urlaubsstimmung auch zu Hause aufrechterhalten.

Das Ferienmotiv kreativ „verewigen“

In Zeiten von Digitalkameras und Fotohandys ist den Schnappschüssen im Urlaub kein Limit gesetzt. Das Sonnenbaden am Strand, die Wanderung in den Bergen, der Blick vom Eiffelturm – alle besonderen Momente werden mit einem Klick festgehalten. Doch so praktisch und unkompliziert die digitale Fotografie im Vergleich zu früher ist: Die Aufnahmen verschwinden nicht selten in den Tiefen der Festplatte oder sie fristen auf Speicherkarten ein trauriges Dasein. Dabei sind es gerade diese bildlichen Eindrücke, mit denen man das Urlaubsgefühl reaktivieren kann. Dabei muss es längst nicht mehr der Standardabzug im Bilderrahmen sein: Unter http://www.photobox.com beispielsweise gibt es viele Möglichkeiten, das Lieblings-Ferienmotiv zu verewigen. Ob Kaffeetasse, Smartphone-Cover, Fotokalender oder Mousepad: Einfach das Urlaubsbild hochladen und auf dem Wunschprodukt positionieren, wenige Tage später hält man das fotobedruckte Objekt in den Händen. Und kann sich von ihm tagtäglich im Büro oder zu Hause an den Urlaub erinnern lassen.

Der Geschmack und der Duft des Urlaubs

Das Ferienfeeling kann man auch in den Alltag hinüberretten, indem man die liebsten Urlaubsgerichte am heimischen Herd nachkocht. Ob Urlaub in der Südsee oder im Allgäu – sicher verwöhnten auch landestypische Leckereien den Gaumen. Wer nicht gerne selbst kocht, findet bestimmt ein Restaurant in der Nähe, das österreichischen Kaiserschmarren, scharfes Thai-Curry, feinste Bouillabaisse oder original spanische Tapas serviert. Auch das sogenannte olfaktorische Gedächtnis darf genutzt werden, schließlich ist das menschliche Gehirn ausgesprochen gut darin, Düfte mit speziellen Orten oder Ereignissen zu verknüpfen. Also einfach zu Hause mit Blumen und Pflanzen aus der Urlaubsregion umgeben oder ein passendes ätherisches Öl besorgen – schon wird man gedanklich an den Ort der Träume zurückversetzt. Auch ein im Urlaub gekauftes Parfüm, das ausschließlich während der Reise verwendet wurde, weckt – zu Hause aufgelegt – sofort positive Erinnerungen.

Scroll to Top