Feierliche Eröffnung des Instituts für Molekulare Biologie an der Universität Mainz

Am 11. März 2011 wird auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) das Institut für Molekulare Biologie gGmbH (IMB) feierlich eröffnet. Das hochmoderne Forschungszentrum ist ein Paradebeispiel gelungener Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand und einer privaten Stiftung: Die Boehringer Ingelheim Stiftung fördert den wissenschaftlichen Betrieb des IMB mit insgesamt 100 Mio. Euro für 10 Jahre und das Land Rheinland-Pfalz hat 45,5 Mio. Euro für den Bau des Instituts bereitgestellt. Diese großzügige Förderung bietet beste Voraussetzungen für Spitzenforschung am IMB und mit Prof. Dr. Christof Niehrs wurde ein international herausragender Forscher als Gründungsdirektor berufen.

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur
Feierlichen Eröffnung
des Instituts für Molekulare Biologie gGmbH (IMB)
am Freitag, 11. März 2011, 10:00 Uhr,
Ackermannweg 4,
auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Grußworte sprechen u.a.:
•Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz;
•Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Sprecher der Unternehmensleitung der Boehringer Ingelheim GmbH;
•Otto Boehringer, Vorstandsvorsitzender der Boehringer Ingelheim Stiftung;
•Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Die Festrede hält Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie für Naturforscher Leopoldina.

Gerne stellen wir Ihnen das neue Institut für Molekulare Biologie im Anschluss an die offizielle Eröffnung bei einem Rundgang durch den Neubau zwischen 11:30-12:15 Uhr vor. Bei dem Presserundgang begleiten Sie u.a.:
•Prof. Dr. Christof Niehrs, Gründungsdirektor des Instituts für Molekulare Biologie;
•Dieter Ranly, Projektleiter, Landesbetrieb Baubetreuung;
•Dr. Ralf Dahm, Leiter der Wissenschaftlichen Administration des Instituts für Molekulare Biologie.

Scroll to Top