Fahrrad-Action für die ganze Familie

(djd). Gemeinsame sportliche Aktivitäten sind förderlich für den Familienzusammenhalt – mit älteren Kindern bietet sich dabei vor allem eine Radtour an. Das Erfolgserlebnis, den nächsten Anstieg gemeinsam bewältigt zu haben, ohne dass man absteigen musste, schweißt zusammen. Darüber hinaus ist es einfach gesund, sich an der frischen Luft zu bewegen. Der Taunus beispielsweise, die hessische Mittelgebirgsregion zwischen Rhein, Main und Hunsrück, wartet mit zahlreichen abenteuerlichen und zugleich familienfreundlichen Radstrecken auf. Als Pausen- oder Zielort bietet sich eines der zahlreichen Schwimmbäder in idyllischer Landschaft an. Alle Informationen gibt es unter http://www.taunus.info.

Radrundtouren für Jung und Alt

Wer mit jüngeren Kindern den Taunus auf dem Fahrrad erkunden möchte, ist mit der Rundtour Ems- und Wörsbachtal gut beraten: Die 45 Kilometer lange Strecke zwischen Bad Camberg und Idstein verfügt nur über wenige kurze Steigungen und verläuft auf gut befestigten Wegen. Die Umgebung begeistert mit schönen Landschaften und spannenden Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der historischen Altstadt von Bad Camberg, dem ehemaligen Kloster Gnadenthal mit Äbtissinnenhaus in Hünfelden-Dauborn oder einer Besteigung des sagenumwobenen Hexenturms in Idstein. Ein wenig anspruchsvoller ist der Usatal-Radweg, der in der ehemaligen Residenzstadt Usingen beginnt und 20 Kilometer entlang des zauberhaften Flüsschens Usa nach Bad Nauheim führt – vorbei an vielen alten Mühlen und durch eine unberührte Landschaft. Bereits am Ausgangspunkt gibt es die erste Sehenswürdigkeit zu entdecken: die Laurentiuskirche, die über der Altstadt Usingens thront. Zum Abschluss erwartet die Pedalritter in Bad Nauheim der Sprudelhof, eine weltweit einzigartige Jugendstilanlage.

Pausenzeiten einplanen

Bei Kindern weiß man nie, wie lange die Motivation bei Freizeitaktivitäten anhält. Deshalb empfiehlt es sich, bei der Planung einer Familienradtour ausreichend Pausenzeiten und abwechslungsreiche und altersgerechte Stationen einzuplanen. Für Jugendliche ab 16 Jahren und mit einer Körpergröße von mindestens 1,60 Metern gibt es eine weitere Möglichkeit, um die Anstrengung in Grenzen und die Motivation auf hohem Niveau zu halten: Der Taunus verfügt über insgesamt 17 E-Bike-Verleihstationen wie etwa den Stützpunkt im Taunus-Informationszentrum an der Hohemark in Oberursel (Taunus). Bei den elektrischen Drahteseln unterstützt eine elektrische Hilfe das Treten, so dass man auch bei steileren Wegstrecken fast mühelos vorankommt.

Planschen zur Belohnung

Grüne Täler, dicht bewaldete Hänge und bizarre Felsformationen – die vielseitige Landschaft im Taunus macht eine Radtour generell zum besonderen Erlebnis. Darüber hinaus gibt es einige der schönsten Badegelegenheiten Deutschlands zu entdecken. Das Ludwig-Bender-Bad in Wehrheim, das Königsteiner Freibad im Woogtal oder das Kronberger Waldschwimmbad liegen inmitten idyllischer Natur. Wer Action mag, kommt in großen Erlebnisbädern wie dem Usa-Wellenbad in Bad Nauheim oder im „Tournesol“ in Idstein auf seine Kosten. Aber auch Badeweiher und Badeseen wie beispielsweise den Hattsteinweiher kann man während der Radtour zur Abkühlung nutzen.

Scroll to Top