Expertenkommission gibt konkrete Empfehlungen zum Masterplan Medizinstudium 2020

Der Arbeitsauftrag der Kommission bestand darin, eine Reihe von Maßnahmen des Masterplans kritisch zu prüfen. Dies betraf u.a. die frühzeitige Verknüpfung klinischer und theoretischer Inhalte im Studium und die verstärkte Einbindung von Lehrpraxen. Die Vorschläge der Kommission bieten dabei eine gute Grundlage für die weitere Diskussion. Da solche Veränderungen auch erhebliche kapazitäre und finanzielle Auswirkungen haben, hat die Expertenkommission hierzu erste Schätzungen vorgenommen. Diese zeigen, dass mit erheblichen zusätzlichen Kosten im dreistelligen Millionenbereich zu rechnen ist. Allerdings muss sichergestellt sein, dass die Steigerung der Qualität nicht mit einer Senkung der Studienplatzzahlen gegenfinanziert wird.

Die inhaltlichen Diskussionen haben an vielen Standorten längst begonnen. Auch die verschiedenen Arbeitsgruppen des MFT befassen sich mit den Themen das Masterplans und können einen wichtigen Input geben. „Wir freuen uns, dass die Empfehlungen nun vorliegen und die Kommission für die weitere Umsetzung eine transparente Steuerung gefordert hat. Der Medizinische Fakultätentag bietet sich hier gern als Akteur an“, äußert sich MFT-Präsident Heyo K. Kroemer. Der für die Begleitung vorgeschlagene Beirat muss dabei alle für die Umsetzung relevanten Akteure einbinden und mit einer eigenen Geschäftsstelle ausgestattet werden. Der MFT bietet hierfür seine Unterstützung an.

Das Gutachten ist abrufbar über die Webseite des Wissenschaftsrates.

Über den MFT
Der Medizinische Fakultätentag ist der Dachverband der Medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten Deutschlands. Sie verantworten in über 70 verschiedenen Studiengängen die Ausbildung von rund 93.000 Studierenden der Human- und Zahnmedizin sowie der Gesundheitswissenschaften.

Kontakt
Corinne M. Dölling
MFT Medizinischer Fakultätentag, Alt-Moabit 96, 10559 Berlin
Tel.: 030-6449 8559-16
E-Mail: doelling@mft-online.de

Belegexemplar erbeten

Scroll to Top