Erstes Pflegesymposium am UKJ

Jena (ukj/as). Unter dem Motto „Wir tragen Verantwortung“ lädt das Universitätsklinikum Jena (UKJ) am 25. September zu einem Pflege-Symposium ein. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an UKJ-Mitarbeiter, die in Pflegeberufen tätig sind, als auch an Pflegende aus anderen Einrichtungen in Thüringen.

Dass Pflegekräfte Verantwortung tragen, sei am Universitätsklinikum nicht anders als in anderen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, so Arne-Veronika Boock, Pflegedirektorin am UKJ. Dennoch habe sie sich zusammen mit ihrem Team dafür entschieden, das erste Pflegesymposium unter diese Überschrift zu stellen. „Weil es gewürdigt werden sollte, dass sich mehr als 1500 Pflegende am UKJ immer wieder neu dieser Verantwortung stellen und weil es wichtig ist, sich dieser Verantwortung stets bewusst zu sein“, so Boock. Denn Verantwortung bedeute auch Verpflichtung. „Um dieser gerecht zu werden, brauchen wir gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, also eine gute Pflegeausbildung. Wir brauchen fundiertes Wissen aus der Pflegeforschung. Und wir brauchen Pflegende mit einem hohen Anspruch in unserem täglichen Handeln in der Krankenversorgung.“

Vor diesem Hintergrund liegt der Fokus der Veranstaltung auch auf den Themen Pflegebildung, Pflegeentwicklung und Pflegequalität. Erfahrene Experten werden zunächst in Impulsreferaten Projekte und Aspekte aus diesen drei Bereichen vorstellen. Anschließend werden diese in mehreren Workshops vertieft. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, ist eine Anmeldung bis zum 6. September erforderlich an: antje.katzemann@med.uni-jena.de.

Veranstaltungsort: Hörsaal 2, Universitätsklinikum Jena, Standort Lobeda, Erlanger Allee 101, 07747 Jena

Zeit: 08:30 – 16:30 Uhr

Kontakt:
Sekretariat Pflegedienstleitungen
Antje Katzemann
Bachstraße 18
07743 Jena
Tel. 39 51 57
antje.katzemann@med.uni-jena.de

Scroll to Top