Erster Masterstudiengang der Medizinischen Fakultät lädt zur feierlichen Immatrikulation

In einem zweistündigen feierlichen Akt werden die 12 Studentinnen und Studenten vom Prorektor für strukturelle Entwicklung, Prof. Robert Holländer sowie dem Studiendekan des Masters, Prof. Markus Löffler an der Universität Leipzig willkommen geheißen. Mit dem Start des berufsbegleitenden Studiengangs bietet Leipzig deutschlandweit eine der wenigen Möglichkeiten, das Wissen zum Thema klinische Forschung systematisch zu erwerben. Das Studium ist gebührenpflichtig und richtet sich vor allem an berufstätige Mediziner und Naturwissenschaftler, die sich im Bereich der klinischen Forschung und der translationalen Medizin weiterbilden wollen.

An der Durchführung des Studiengangs sind zahlreiche Kooperationspartner beteiligt, unter anderem Einrichtungen der Universität Leipzig, Institute und Einrichtungen der Medizinischen Fakultät sowie externe Institutionen wie das Fraunhofer Institut IZI Leipzig oder die Wissenschaftliche Hochschule Lahr. Konzipiert wurde der Master von Wissenschaftlern des Instituts für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) sowie des Zentrums für Klinische Studie (ZKS) Leipzig unter Federführung von Prof.
Markus Löffler, Studiendekan des MSc. Der Studiengang wird mit einer Anschubfinanzierung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt.

Scroll to Top