Erste internationale Fachtagung Kindheits- und Familienwissenschaften am 13. und 14. Februar 2017

Der kindheits- und familienwissenschaftliche Schwerpunkt an der HAW Hamburg soll international fachlich diskutiert und weiter verankert werden. Mit der Erweiterung der Perspektiven wird der zunehmenden Komplexität, Interkulturalität und Internationalität von Familie und Kindheit Rechnung getragen. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler halten Vorträge zu ausgewählten Themen rund um Kindheit und Familie. Informationen zur Fachtagung: bit.ly/FachtagungFamwiss

Die Referate sind (Das ganze Programm unter: bit.ly/internFamilienwissenschaften)

– „Aufwachsen in Armut“: Prof. Dr. Harald Ansen, Prof. Dr. Ulrike Voigtsberger, HAW Hamburg
– „Aktuelle Entwicklungen in der Trennungs- und Scheidungsforschung in Deutschland und Europa“: Prof. Dr. Oliver Arránz-Becker, MLU Halle-Wittenberg
– „Zur staatlichen Anerkennung der Kindheitspädagoginnen und -pädagogen“: Prof. Dr. Dagmar Bergs-Winkels, Thomas Schmidt, HAW Hamburg
– „Familienforschung in der Schweiz“: Prof. Dr. Roland Fankhauser, Universität Basel und Centrum für Familienwissenschaften, Basel
– „Family Science in the USA“: Prof. Dr. Katia Paz Goldfarb, Montclair University, New Jersey
– “Kindeswohl und Familie – Familienpsychologie als Schnittstelle zwischen Kindheits- und Familienwissenschaften“: Cornelia Koppetsch, TU Darmstadt
– „Geschlechterverhältnisse in Paarbeziehungen im Milieuvergleich“: Prof. Dr. em. Wolfgang Hantel-Quitmann, HAW Hamburg
– „Familienforschung in Österreich“: Prof. Dr. Wolfgang Mazal, Österreichisches Institut für Familienforschung, Wien
– „Rückblick auf die Geschichte kindheitspädagogischer Studiengänge in Deutschland“: Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann, Alice Salomon Hochschule Berlin
– „Kompetenzorientierte pädagogische Arbeit mit Flüchtlingen und Asylsuchenden unter Bedingungen der strukturellen Marginalisierung und erschwerten Lebenslagen“: Prof. Dr. Louis Henri Seukwa, HAW Hamburg
– „Childhood Education in Scotland“: Dr. Niamh Stack, Dr. Margaret Sutherland, University of Glasgow
– „Aktuelle Befunde aus dem DJI-Survey AID:A II zum Thema `Väter´“: Dr. Claudia Zerle-Elsäßer, DJI München

Kontakt
HAW Hamburg
Aufstieg durch Bildung/Weiterbildungs-Master „Angewandte Familienwissenschaften“
Dr. Sabina Stelzig-Willutzki
Tel.: +49.40.428 75-7157
sabina.stelzig-willutzki@haw-hamburg.de

Scroll to Top