Erholung pur im Nationalpark Hohe Tauern

(mpt-14/49462a). Der Nationalpark Hohe Tauern, der größte Nationalpark Österreichs, umfasst weite Teile der Ostalpen. Insbesondere Erholungssuchende fühlen sich im Raurisertal sehr wohl, das im Herzen des Nationalparks liegt und ein Paradies für Naturliebhaber ist. Das gut ausgebaute Wandernetz führt den Urlauber zu atemberaubenden Naturjuwelen, beispielsweise zu reißenden Wasserfällen, den Königen der Lüfte oder in einen geheimnisvollen Urwald. Die Freizeitaktivitäten sind im Nationalpark Hohe Tauern vielfältig.

Schatzsuche im Raurisertal

Das Goldwaschen im Raurisertal (raurisertal.at) ist ein besonderes Abenteuer an den originalen historischen Schauplätzen der Goldberggruppe Rauris. Das Goldfieber bricht jeden Sommer in Rauris aus, wenn Schatzsucher an drei Goldwaschplätzen im klaren Wasser versuchen, das begehrte Edelmetall zu finden. Bergbauruinen und Gewerkhäuser erinnern noch immer an die Blütezeit des Goldbergbaus. Fündige dürfen ihre Schätze mit nach Hause nehmen.

Geführte Touren durch den Nationalpark Hohe Tauern

Neben dem Goldwaschen gibt es noch viel mehr zu erleben. Die Wanderwege und Alpinsteige sind etwa 300 Kilometer lang, gemütliche Wanderer und Gipfelstürmer kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Mit der Hochalmbahn ist der Besucher innerhalb weniger Minuten auf nahezu 1.800 Metern Höhe. Ein einzigartiges Wanderparadies verzaubert hier den Besucher. Die geführten Wandertouren, die insbesondere in den wärmeren Monaten angeboten werden, versprechen tolle Erlebnisse, beispielsweise eine abwechslungsreiche Wanderung in den Urwald mit seinen über 80 dunklen Moortümpeln, romantischen Lichtungen und mächtigen Fichten. Die Touren im Nationalpark Hohe Tauern durch die Kitzlochklamm oder entlang des Wasserinformationswegs sind weitere Highlights. Mit der NP- und der Gästekarte sind viele der Wanderungen sogar kostenfrei.

Frühstück auf der Alm mit anschließendem Veranstaltungsprogramm

Für Aktivurlauber sind die Tagestouren entlang des Tauernradwegs optimal, um sich von der beeindruckenden Natur verzaubern zu lassen. Wer jedoch den Tag gemütlich beginnen möchte, kann dies mit einem leckeren Schmankerlfrühstück auf der Alm tun, beispielsweise auf der Riester Aste. Im Anschluss kann es zum Brotbackkurs auf der Kalchkendlalm gehen. Danach wird es mit dem bunten Veranstaltungsprogramm im Rauriser Tal sehr lebhaft. Sehr beliebt und sehenswert sind unter anderem der Hengstauftrieb beim Bodenhaus, die Glocknerwallfahrt, die Almfeste, die Bergmessen sowie die Auftritte der Trachtenmusikkapellen. Im Anschluss können hungrige Wanderer in den etwa 40 Almhütten und Berggasthöfen gemütlich Speis und Trank genießen.

Der Nationalpark Hohe Tauern ist für Jung und Alt ein Erlebnis. Zwischen mächtigen Gebirgszügen, Zirbenwäldern, Almwiesen und tosenden Gletscherbächen erlebt der Urlauber in dieser beliebten Region das größte Naturschutzgebiet des gesamten Alpenraums, das einzigartige Eindrücke hinterlassen wird.

Scroll to Top