Erfrischung tanken nach dem Training

(djd). Dem Alltag einfach davonlaufen: Joggen ist für viele der ideale Ausgleich zur Arbeit, bei dem man abschalten und neue Kräfte tanken kann. Laufen lässt es sich überall und bei fast jedem Wetter – ein Sport also, für den sich selbst an stressigen Tagen noch etwas Zeit findet. Jeder vierte Bundesbürger zieht laut dem Statistikportal Statista regelmäßig die Laufschuhe an. Bei aller Aktivität sollte man allerdings das regelmäßige Trinken nicht vergessen. Mediziner empfehlen, über den Tag verteilt mindestens zwei Liter zu sich zu nehmen. An besonders warmen Tagen oder nach dem Sport darf es gerne auch mehr sein. Doch wichtig ist nicht nur, wie viel der Sportler trinkt, sondern auch welches Getränk er wählt. Eine geschmackvolle Alternative zu Wasser, Softdrinks oder Fruchtsäften ist alkoholfreies Bier.

Volles Aroma ohne Alkohol

Während des Trainings ist reines Wasser die erste Wahl – doch nach dem Sportprogramm oder dem Jogging darf es gerne geschmackvoller zugehen. Eine leichte und gesunde Alternative ist beispielsweise ein Bitburger 0,0 Prozent alkoholfreies Pils. Aufgrund der schonenden Verarbeitung enthält es – im Gegensatz zu vielen anderen Alkoholfreien – 0,0 Prozent Alkohol. Außerdem ist es isotonisch und vitaminhaltig und so ein passendes Erfrischungsgetränk gerade für Sportler.

Geschmackliche Vielfalt

Ebenso wie jedes andere Bier wird auch das Alkoholfreie streng nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut: ausschließlich aus Wasser, Gerstenmalz, Hefe und Hopfen. Mit drei Geschmacksrichtungen – als alkoholfreies Pils, Radler oder Apfel – gibt es etwa von Bitburger genügend Alternativen, um sich nach dem Sport genussvoll zu stärken. Keineswegs nur nach dem Joggen ist „0,0“ eine gute Maxime: Auch bei der Fahrradtour oder wenn man zum Beispiel nach einem Restaurantbesuch noch Autofahren muss, sind alkoholfreie Biere wohlschmeckende Erfrischungsgetränke.

Scroll to Top