Erfolgreich in Ost und West

(djd). Rotkäppchen Sekt, Spreewald Gurken oder Köstritzer Bier – nur wenige DDR-Verkaufsschlager konnten nach der Wende ihren Platz in den gesamtdeutschen Verkaufsregalen behaupten und noch weniger Ostherstellern ist es gelungen, mit ihren Produkten außerhalb Deutschlands erfolgreich zu sein. Ganz anders die 1910 in Dresden gegründete Li-iL GmbH, die mit ihren noch relativ jungen Badezusätzen der Marken Dresdner Essenz und Dreckspatz auch international den Sprung in die Marktwirtschaft geschafft haben.

Exklusiv in der Apotheke

Nach diesen Erfolgen baut das noch heute in Dresden ansässige, familiengeführte Unternehmen nun sein Sortiment mit einer exklusiven Apothekenlinie weiter aus und vereint unter der Marke Li-iL neue und altbewährte Präparate in einem frischen Look. Neben dem bewährten Klassikern „Tussidermil N“ und „Camphoderm N“, erleben auch ein Thymian-Erkältungs-Arzneibad, ein Schlaf- und Beruhigungs-Arzneibad mit Baldrian und ein Erschöpfungs- und Kreislauf-Arzneibad mit Rosmarin einen Relaunch, die durch fünf weitere Gesundheitsbäder – wie das harmonisierende „Li-iL Lavendel Bad Entspannung“ oder das entzündungshemmende und hautberuhigende „Li-iL Kamille Bad Hautwohl“ – als praktische Einmalanwendung ergänzt werden. Weitere Informationen finden sich in der Broschüre „Li-iL Hausapotheke“, die unter http://www.li-il.de heruntergeladen oder telefonisch (0351-894120) angefordert werden kann.

Schon zu Ostzeiten bewährt

Die schon zu Ostzeiten bewährte Einreibung Tussidermil N mit Eucalyptusöl vertragen Kinder besonders gut. Durch das Auftragen auf Brust und Rücken gelangen die Wirkstoffe über die Haut, vor allem auf inhalativem Wege in die Atmungsorgane. Da die Wirkstoffe über einen längeren Zeitraum auf der Haut verbleiben, ist die Wirkung länger anhaltend als bei einer einfachen Inhalation. Das macht die Nase wieder frei, erleichtert die Atmung, löst den Husten, und dem erholsamen Schlaf steht nichts mehr im Wege. Außerdem empfinden gerade kränkelnde Kinder eine Einreibung als eine besondere Form der Zuwendung und sehr viel angenehmer, als Medizin zu schlucken.

Scroll to Top