Entspannende Wärme

(djd). Jeder Mensch geht mit Stress anders um. Der Begriff „Work-Life-Balance“ wird oftmals zitiert, wenn es darum geht, die Anforderungen der Arbeitswelt mit den privaten, familiären und individuellen Bedürfnissen in Einklang zu bringen und auszubalancieren. Doch ganz gleich, welches individuelle Lebenskonzept man verfolgt: Nach einem anstrengenden Tag tut es gut, bewusst abzuschalten, zu regenerieren und neue Energie zu tanken. Besonders gut zum „Runterkommen“ eignet sich die persönliche Auszeit an einem eigenen Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen. Eine Quelle für mehr Balance und Lebensqualität, die immer beliebter wird.

Sehnsucht nach Ruhe

Die Arbeits- und Lebenswelten haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten durch die zunehmende Globalisierung, durch neue Technologien, eine ständige Erreichbarkeit, verlängerte Lebensarbeitszeit, flexiblere Arbeitszeiten und -orte drastisch verändert und beschleunigt. So sehnen sich heute immer mehr Menschen nach Ruhe, Wärme, Geborgenheit, nach einem harmonischen Ausgleich und einem ursprünglichen, einfacheren Leben ohne Hektik und Stress.

Tatsächlich empfinden fast sechs von zehn Deutschen ihr Leben als stressig – jeder Fünfte steht sogar unter Dauerdruck. Dies ergab eine Studie des Forsa-Instituts (10/2013) im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK).

Entschleunigen – mit einem Kachelofen

Die Ursprünglichkeit eines flackernden Feuers, der Geruch des Holzes, das warme Licht, das leise Knistern und vor allem die wohltuende, bis in die Tiefen wirkende Wärmestrahlung, die ein Kachelofen verströmt – das alles wird von vielen Menschen als äußerst entspannend und Stress reduzierend empfunden. Das echte Holzfeuer holt gestresste Menschen durch seine meditative Magie meist sehr schnell aus dem Alltag heraus. Die langwellige Strahlungswärme, die ein moderner, mit umweltfreundlicher Heiztechnik ausgestatteter Kachelofen erzeugt, entspannt die Muskulatur nachhaltig – ähnlich der Wärmestrahlung der Sonne. Die beruhigende und anregende Wärme fördert die Durchblutung, Abwehrzellen können schneller an ihren Einsatzort gelangen und dort die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren. Weil Stoffwechselprodukte durch die bessere Durchblutung schneller abtransportiert werden, wird die Spannung im Muskelgewebe herabgesetzt, was sich bei Krämpfen und Schmerzen lindernd auswirken kann.

Studien haben bestätigt, dass sich Kachelofenbesitzer wohler fühlen als Menschen ohne Kachelofen. Messversuche österreichischer Forschungsinstitute ergaben, dass die Kachelofenwärme nicht nur die Belastbarkeit des Menschen fördert – was sich anhand der Pulsfrequenz feststellen ließ – sondern auch die psychische Entspannung unterstützt, über die der sogenannte Puls-Atem-Quotient Aufschluss gibt.

Hightech-Kachelöfen vom Fachmann

Wer seine Work-Life-Balance aktiv verbessern und sich ein umweltfreundliches, Kosten sparendes Heizsystem ins Haus holen möchte, ist beim Ofen- und Luftheizungsbauer gut beraten. Der Kachelofenbauer-Meisterbetrieb vor Ort bietet in Technik und Design individuelle und bedarfsgerechte Lösungen. Sie binden beispielsweise auch andere Energieträger flexibel mit ein und bieten so mehr Zukunftssicherheit, damit sich der Besitzer auch bei steigenden Öl- und Gaspreisen entspannt zurücklehnen kann. Adressen qualifizierter Ofenbauer-Fachbetriebe und weitere Informationen rund um Kachelofen, Heizkamin und Kaminofen gibt es bei der AdK, der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V., unter http://www.kachelofenwelt.de.

Scroll to Top