Energiewende: Sparmöglichkeiten zu Hause finden und nutzen

(djd). Im „VdZ-Modernisierungsbarometer für Hausbesitzer 2013“, für das TNS Emnid über 1.000 Hausbesitzer befragte, zeigten sich die Deutschen nicht unbedingt davon überzeugt, dass die Politik die Energiewende schaffen kann. Immerhin 49 Prozent trauten der Politik die Energiewende eher nicht oder auf keinen Fall zu. Was viele Hauseigentümer übersehen: Im eigenen Haus sitzt das größte Sparpotenzial, denn rund 75 Prozent der Heizungsanlagen hierzulande sind unzureichend effizient. Je nach Gebäude lassen sich durch den Einbau eines neuen Kessels etwa bis zu 40 Prozent Energie sparen. An wen sich Hausbesitzer in diesen Fragen für eine Beratung am liebsten wenden, zeigte das Modernisierungsbarometer ebenfalls: Für 84 Prozent liegt die höchste Kompetenz beim Heizungs-Fachbetrieb. Mehr Infos sind unter http://www.intelligent-heizen.info nachzulesen.

Scroll to Top