„Energie – Ernährung – Klima. Mit Agrarforschung nachhaltig in die Zukunft“ Parl. Abend der Leibniz-Gemeinschaft

Moderne Agrarforschung widmet sich der Optimierung tierischer und pflanzlicher Lebensmittel unter Qualitäts-, Produktions- und Nachhaltigkeitsaspekten. Agrarbezogene Wissenschaft in der Leibniz-Gemeinschaft geht aber noch weiter: Wir erforschen alternative Energieformen aus nachwachsenden Rohstoffen, Fragen der Nutzung von Agrarlandschaften, Auswirkungen des Klimawandels durch und auf die Landwirtschaft ebenso wie Agrarökonomie, die biologische Vielfalt von Nutztieren und agrarisch genutzten Kulturlandschaften sowie technische Innovationen für die Agrarwirtschaft. Die Agrarforschung und ihre Bedeutung für benachbarte Gebiete sind eines der großen institutsübergreifenden Schwerpunktthemen der Leibniz-Gemeinschaft und von beträchtlicher gesellschaftlicher Relevanz. Beispielhafte Projekte präsentieren wir Ihnen bei diesem Parlamentarischen Abend der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin.

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Frau Julia Klöckner, MdB, wird ein Impulsreferat halten, an das sich eine Gesprächsrunde mit Agrar-Experten anschließt.
Dies sind im Einzelnen:
– Ministerialdirigent Clemens Neumann, Abteilungsleiter „Grundsatzangelegenheiten, Nachwachsende Rohstoffe“, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
– Dipl.-Agrarökonom Adalbert Kienle, stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes
– Prof. Dr. Hans Heinrich Blotevogel, Technische Universität Dortmund und Präsident der Akademie für Raumforschung und Landesplanung – Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
– Prof. Dr. Thomas Glauben, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa
– Prof. Dr. Hubert Wiggering, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung
– Prof. Dr. Manfred Schwerin, Leibniz-Institut für Nutztierbiologie und Leiter der Arbeitsgruppe „Tier“ des Bioökonomierates

Im Anschluss präsentieren bei fliegendem Büffet und Getränken 20 Institute der Leibniz-Gemeinschaft an Messeständen ihre Arbeit mit Agrarbezug.
(idw, 05/2010)

Scroll to Top