„Einstein-Professorship“ für den Freiburger Radiologie-Forscher Professor Dr. Jürgen Hennig

Um internationale Forscher an ihre wissenschaftliche Einrichtung zu binden, verleiht die Chinese Academy of Science (CAS) in Hefei/China an renommierte Kollegen den Titel „Einstein-Professorship“. Am 5. November 2011 wurde Professor Dr. Jürgen Hennig, Wissenschaftlicher Direktor der Abteilung Röntgendiagnostik und Medizinphysik an der Radiologischen Klinik des Universitätsklinikums Freiburg, mit der hochrangigen Auszeichnung bedacht. Die Verleihungsfeierlichkeiten fanden am High Magnetic Field Laboratory der CAS in Hefei statt. Die Ernennung bekam Professor Jürgen Hennig von Professor Guangli Kuang, Direktor des High Magnetic Field Lab der CAS, überreicht.

Als Teil des Einstein-Professorship-Programms unterzeichneten die chinesischen und der Freiburger Forscher ein Kollaborationsabkommen. Geplant ist der Ausbau der Zusammenarbeit mit Professor Kai Zhong, CAS Hefei, im Bereich der biomedizinischen Bildgebung mittels Hochfeld-Magnetresonanz-Tomographie.

Die wissenschaftliche Zusammenarbeit beinhaltet zudem einen zweiwöchigen Aufenthalt des neuen Einstein-Professors Jürgen Hennig an der chinesischen Academy, wo er Vorlesungen halten wird. Im Gegenzug kommen im nächsten Jahr chinesische Wissenschaftler der CAS an das Universitätsklinikum nach Freiburg.

Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Hennig
Wissenschaftlicher Direktor der Abteilung Röntgendiagnostik
und Medizinphysik an der Radiologischen Universitätsklinik
Tel.: 0761 270-38360
Fax: 0761 270-38310
E-Mail: juergen.hennig@uniklinik-freiburg.de

Scroll to Top