Einmal dämmen, mehrfach profitieren

(djd). Fällt das Stichwort energetische Sanierung, denken die meisten zunächst an den damit verbundenen Einspareffekt. Tatsächlich können durch eine gut geplante und fachgerechte Dämmung die Heizkosten spürbar und dauerhaft gesenkt werden. Etwas ins Hintertreffen geraten dabei die weiteren positiven Effekte, die eine Modernisierung mit sich bringt – vom Schallschutz bis hin zu einem verbesserten Raumklima.

Den Alltagslärm aussperren

Zum Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden gehören nicht allein wohlig angenehme Raumtemperaturen. Die Atmosphäre wird spürbar getrübt, wenn Lärm aus dem Kinderzimmer die Entspannung stört. Mit einer wirksamen Dämmung sinkt nicht nur der Heizbedarf, auch der Alltagslärm wird weitgehend ausgesperrt. „Gerade in Altbauten ist dieser Effekt deutlich spürbar und trägt wesentlich zu mehr Wohnqualität bei. Zugleich steigert die Sanierung auch den Wert der Immobilie“, erläutert Dr. Hartmut Schönell, geschäftsführender Vorstand des Industrieverbands Hartschaum (IVH). Bewährte Materialien wie etwa EPS, besser als Styropor bekannt, kommen aus gutem Grund vielfach als Trittschallschutz in Gebäuden zum Einsatz.

Gefahr von Schimmelbildung vorbeugen

Zudem hält die Dämmung nicht nur im Winter die Wärme im Raum, sondern vermeidet an heißen Sommertagen auch ein Überhitzen der Räume. Damit wird ganzjährig eine gesunde Raumatmosphäre unterstützt. Durch Wärmedämmung mit Styropor sind kalte Innenwände kein Thema mehr. Somit beugen Hausbesitzer auch der Gefahr von Schimmelbildung vor. Unter http://www.styropor.de gibt es ausführliche Informationen zu den verschiedenen Aspekten einer Sanierung. Die Experten des Industrieverbands Hartschaum empfehlen zudem, bei der Auswahl der Dämmmaterialien auf Umwelt-Produktdeklarationen zu achten. Diese Angaben, die auf einheitlichen ISO-Normen basieren, schaffen Transparenz zur ökologischen Qualität der Baustoffe. Auch das Institut für Bio-Bauforschung aus Karlsfeld hat Styropor als biologisch neutrales Produkt bewertet.

Scroll to Top