Einladung zum Pressegespräch „Internet und seelische Gesundheit“

Einladung zum Pressegespräch
anlässlich des 22. Berliner Kolloquiums der Daimler und Benz Stiftung

Internet und seelische Gesundheit – Forschung jenseits von Technikangst und Bedenkenlosigkeit

Bahnbrechende technische Entwicklungen haben nicht nur unsere Alltagsabläufe enorm verändert, sondern auch unsere Wahrnehmungen und Gefühle. Noch niemals wurde jedoch derart intensiv und kontrovers über die Auswirkungen einer Technologie auf die seelische Gesundheit diskutiert, wie nach der Einführung des Internets. Die psychiatrische Forschung hing dieser Entwicklung lange Zeit hinterher. Mit den üblichen quantitativen Methoden gelang es ihr bislang nicht, die Auswirkungen eines so tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungsprozesses zu fassen.

Welche Rolle nehmen Internettechnologien gegenwärtig ein? Welche psychologischen Auswirkungen für das Individuum sind zu erwarten, welches Nutzerverhalten kann als kritisch und welches für unsere seelische Gesundheit als förderlich erachtet werden? Besteht in medizinischer wie politischer Hinsicht Handlungsbedarf – und falls ja, für welche Akteure? Im Pressegespräch der Daimler und Benz Stiftung stehen Ihnen drei Experten als Gesprächspartner zur Verfügung, die Ihre Fragen rund um diese Thematik aus Perspektive unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen gemeinsam mit Ihnen erörtern:

• Dr. Jan Kalbitzer, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité –
Universitätsmedizin Berlin
• Prof. Dr. Tobias Matzner, Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn
• Dr. Mazda Adli, Ambulanz und Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und
Psychosomatik, Fliedner Klinik Berlin

Gerne begrüßen wir Sie auch zum anschließenden wissenschaftlichen Tagungsteil. Ihre Anmeldung erbitten wir an schnurr@daimler-benz-stiftung.de. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte Dr. Johannes Schnurr (mobil +49 176 216 446 92) oder Patricia Piekenbrock (mobil +49 152 289 093 77). Die Teilnahme am Berliner Kolloquium ist für Vertreter der Medien und für Blogger kostenlos.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Eckard Minx
Vorstandsvorsitzender

Prof. Dr. Rainer Dietrich
Vorstandsmitglied

Scroll to Top