Einladung zu den Pressekonferenzen der 82. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Von Mittwoch, 30. März, bis Samstag, 2. April 2016, findet in Mannheim die 82. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) statt, zu der mehr als 8.500 aktive Teilnehmer aus 25 Ländern erwartet werden. Wir laden Sie hiermit herzlich zum Kongress und zu den Pressekonfe-renzen der DGK ein, deren detailliertes Programm wir Ihnen hier vorstellen.

Programm der Pressekonferenzen:

Mittwoch, 30. März 2016

11:30 – 12:30 Uhr: Eröffnungs-Pressekonferenz: 82. Jahrestagung der DGK

Kardiologie als High-Tech-Medizin – die DGK stärkt hohe Qualitätsstandards in der Behandlung
Prof. Dr. Karl-Heinz Kuck Präsident der DGK (Hamburg)

Kardiale Regeneration – Wunsch oder Wirklichkeit?
Prof. Dr. Andreas M. Zeiher , Tagungspräsident (Frankfurt am Main)

Aktuelle Entwicklungen bei Biomarkern
Prof. Dr. Stefan Blankenberg, Vorsitzender der Programmkommission der DGK (Hamburg)

Donnerstag, 31. März 2016

a) 9:45 – 10:45 Uhr: Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Herzrisiko minimieren – Vor dem Sport zum Kardiologen
Prof. Dr. Jürgen Scharhag (Saarbrücken),
Nach dem Infarkt – Schrittzähler motivieren zur Bewegung
Dr. Harm Wienbergen (Bremen)
Innovative Therapien gegen hohen Blutfettspiegel
Prof. Dr. Ulrich Laufs (Homburg)

b) 14:45-15:45 Uhr: Plötzlicher Herztod und kardiogener Schock: Fortschritte in Vorbeugung und Behandlung

Kardiogener Schock – Überlebenschancen werden besser
PD Dr. Ingo Eitel (Lübeck)
Lebensrettende Pumpen und „Kunstherzen“
Prof. Dr. Artur Lichtenberg (Düsseldorf)
Dem plötzlichen Herztod vorbeugen – Tragbare und subkutane Defibrillatoren
Prof. Dr. Lars Eckardt (Münster)

Freitag, 1. April 2016

9:15 – 10:15 Uhr: Fortschritte bei der interventionellen Therapie von Klappenerkankungen

Aortenklappen – Bei Älteren vorwiegend TAVI statt OP
Prof. Dr. Holger Eggebrecht (Frankfurt am Main)
Aortenklappen – Neue Daten zu Eingriffshäufigkeit und Qualität
Priv.-Doz. Dr. Kurt Bestehorn (Zell)
Interventionelle Entwicklungen bei Mitralklappen
Prof. Dr. Malte Kelm (Düsseldorf)

Inhaltliche Schwerpunkte der Tagung:
Die Jahrestagung bietet eine umfassende Übersicht über alle Gebiete der kardiovaskulären Medizin von der Grundlagenforschung bis hin zu aktuellen klinischen Studien. Der Kongress hat in diesem Jahr das Schwerpunktthema „Herz-Kreislauf-Medizin – High-Tech Medizin“. Tagungspräsident ist Prof. Dr. Andreas Michael Zeiher (Frankfurt am Main).

Kongressprogramm:
Das gedruckte Kongressprogramm und eine Abstract-CD erhalten Sie während des Kongresses im Pressebüro. Die Online-Version des Kongressprogramms finden Sie auf der Homepage der DGK unter: http://ft2016.dgk.org/.

Wissenschaftliche und aktuelle Pressemitteilungen:
Die wissenschaftlichen und aktuellen Pressemitteilungen der DGK stehen ab 30. März auf der Homepage der DGK www.dgk.org unter „Presse“ und in gedruckter Version vor Ort im Pressebüro zur Verfügung.

Pressekonferenzen, Pressebüro und Akkreditierung:
Die Pressekonferenzen finden im – dem Congress Center Rosengarten-Mannheim direkt angeschlossenen – Hotel Dorint/Raum Ravel statt (Rosengartenplatz 2 in 68161 Mannheim). Im Raum Chopin gleich nebenan befindet sich das Pressebüro, in dem Sie sich bei Ihrem Besuch akkreditieren können. Voraussetzung ist ein Presseausweis oder ein entsprechendes Schreiben Ihrer Redaktion. Eine Vorab-Akkreditierung ist bis zum 24. März per E-Mail möglich: presse@dgk.org.

Für Ihre Laptops stellen wir Ihnen im Pressebüro gerne kostenlose WLAN-Passworte zur Verfügung.

Öffnungszeiten des Pressebüros:

Mittwoch, 30. März: 10:30 – 18:00 Uhr
Donnerstag, 9. April: 8:00- 18:00 Uhr
Freitag, 10. April: 8:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 11. April: 8:30 – 14:00 Uhr

Telefon Pressebüro: 0621 4106-5002; 0621 4106-5005
Fax Pressebüro: 0621 4106-5902

Anreise:
Hinweise zur Anreise finden Sie im Internet unter www.rosengarten-mannheim.de.

Informationen:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Presse/Kommunikation
Prof. Dr. Eckart Fleck, Pressesprecher
Hauptstadtbüro Berlin
+49 30 206 444 82
Leonie Nawrocki
Geschäftsstelle Düsseldorf
Kerstin Krug
Tel.: +49 211 600692-43,
E-Mail: presse@dgk.org
oder
B&K Kommunikation, Mag. Roland Bettschart, Dr. Birgit Kofler, Berlin/Wien,
Tel.: +49 (0) 172-794 92 86; kofler@bkkommunikation.com

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit über 9500 Mitgliedern. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder. 1927 in Bad Nauheim gegründet, ist die DGK die älteste und größte kardiologische Gesellschaft in Europa. Weitere Informationen unter www.dgk.org.

Scroll to Top