Einfach telefonieren

(djd). Ob am Flughafen oder auf dem Bahnhof – wer viel unterwegs ist, muss sich ständig auf neue Hörumgebungen einstellen. Das ist oft schon für Menschen, die einwandfrei hören können, eine Herausforderung. Wer eine Hörminderung hat, fühlt sich in solch einer Lage aber meist erst recht angespannt. Vor allem, wenn dann auch noch ein Anruf auf dem Smartphone eingeht. Ist das Hörgerät im Ohr, lässt sich die Situation beispielsweise mit dem neuen „Uni-Dex“ von Widex ganz leicht bewältigen. Einfach den Klinkenstecker des Geräts in das Handy einstecken, schon kann man das Telefongespräch in beiden Ohren gleichzeitig hören. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass man Nebengeräusche mit der sogenannten Room-off-Funktion per Tastendruck abschalten kann.

Einwandfreie Sprach- und Klangqualität

Das neue Zubehör für Hörgeräte-Träger dient in Kombination mit allen Widex-Hörsystemen der Produktserien „Dream“, „Clear“ und „Super“ nicht nur als praktisches Headset, sondern ersetzt auch beim Musikhören den klassischen Kopfhörer. Denn das Gerät kann an alle Audiosysteme mit einem Audioausgang mit 3,5-Millimeter-Klinke angeschlossen werden. Für die Übertragung der Audiosignale in die Hörsysteme wird eine Funktechnologie mit über zehn Kilohertz eingesetzt, um eine brillante Sprach- und Klangqualität zu erzielen.

Automatische Verbindung mit dem Hörsystem

Wer über seinen PC oder sein Tablet etwa beim Skypen komfortabel hören möchte, kann das preisgünstige Zubehörgerät dank seiner Bedienfreundlichkeit kurzerhand mit der digitalen Welt verbinden. Einfach die 3,5-Millimeter-Klinke einstöpseln – und schon beginnt das Hörvergnügen. Egal ob beim Telefonieren, Skypen oder Musikhören, das smarte Zubehör verbindet sich automatisch mit den Hörsystemen. Die Audiosignale werden über die Halsschleife, mit der das kleine Gerät um den Hals getragen wird, drahtlos in beide Hörsysteme übertragen. Mehr Informationen unter http://www.widex-hoergeraete.de.

Scroll to Top