Einer für alles

(djd). Fliesen im Bad, in der Küche oder im Wohnbereich lassen sich heute mit etwas Geschick selbst verlegen. Doch neben der handwerklichen Herausforderung und der Entscheidung für ein spezielles Fliesendesign stehen Selbermacher meist auch vor wichtigen anderen Entscheidungen, bevor sie mit den Arbeiten beginnen. Ist der Untergrund tragfähig? Federt der Boden? Verbirgt sich unterm Estrich eine Fußbodenheizung, oder klebt gar noch eine alte Fliesenschicht an der Wand? Für jede Aufgabe gibt es verschiedene Produkte – die Auswahl kann für den Heimwerker verwirrend groß sein.

Große Haftkraft und hoch flexible Einstellung

Vom Heimwerkerspezialisten Knauf beispielsweise gibt es daher einen Fliesenkleber, dessen Eigenschaften ihn so vielseitig machen, dass er nahezu alle Anwendungen abdecken kann. Er besitzt eine hohe Haftkraft, sodass er auch für großformatige Fliesen mit nicht saugendem Rücken geeignet ist. Der Kleber verhindert zudem das Abrutschen an der Wand, damit lassen sich selbst schwere Wandfliesen punktgenau verlegen. Und mit seiner hoch flexiblen Einstellung ist der Flexkleber auch beim Einsatz über Fußbodenheizungen oder anderen temperaturbelasteten Untergründen verwendbar – zum Beispiel im Außenbereich mit Wechseln von hohen Temperaturen bei Sonne im Sommer und Frost im Winter. Eine andere wichtige Eigenschaft ist die hohe Reichweite des Klebers, die sich durch seinen geringen Materialverbrauch ergibt.

Staubreduzierte Formel sorgt für „saubere“ Baustelle

Während bisher beim Einschütten und Anrühren von Fliesenklebern eine Staubwolke kaum zu vermeiden war, bleibt mit der neuen Produktmischung alles sauber: Eine speziell entwickelte Rezeptur senkt die Staubentwicklung um 90 Prozent und macht das Fliesenlegen zu einer schnellen und sauberen Sache in den eigenen vier Wänden. Wer mehr übers Fliesenlegen und die nötigen Materialien erfahren möchte, findet unter http://www.knauf-bauprodukte.de Produktinformationen, Tipps und Hinweise.

Scroll to Top