Ein Teller voller Klima, hmmm…

(pur). Es duftet, kitzelt auf der Zunge, ist eine Augenweide, schmeckt… Mit den eigenen Händen zubereitet wird Essen zu einer wunderbaren sinnlichen Erfahrung und stillt mehr als den Hunger. Gemeinsam zubereitet, stiftet ein Mahl Gemeinschaft und integriert selbst die beleidigte Leberwurst.

Die vorliegenden Bildungsmaterialien widmen sich dem Zusammenhang von Klimaschutz und Ernährung und bieten vielfältige sinnliche, spielerische und kognitive Zugänge zum Thema nachhaltige Ernährung. „Ein Teller voller Klima“ richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren und kann sowohl in der schulischen als auch außerschulischen Bildung eingesetzt werden.

Sinnlich, alltagsweltlich orientiert und partizipativ sollen Jugendliche damit angeregt werden, ihre Ernährungsgewohnheiten zu verändern. Das gemeinsame Kochen und Zubereiten von Mahlzeiten ist der Ausgangspunkt der Materialien. Zu Beginn jedes Kapitels befinden sich einfache Rezepte, die einen Einstieg in saisonale und regionale, ökologische Ernährungsthemen bieten. Diese Themen werden dann anhand von Spielen, Experimenten, Diskussionen, Gesprächen und Fachtexten, eigenen Recherchen und deren Präsentation aufbereitet.

Download: http://www.ufu.de/media/content/files/Fachgebiete/Klimaschutz/Schule%20und%20Kiez/UfU_Bro_EinTeller_1306_V6web-1.pdf

Die Broschüre ist gegen Porto beim Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. zu beziehen.

Scroll to Top