Ein Schatz aus 2.000 Jahren

(djd). Für manche Entdeckungsreise sollte man sich Zeit lassen. Dies gilt auch für einen Urlaub im fränkischen Weißenburg. In der ehemaligen Römer- und freien Reichsstadt erwartet die Besucher eine Fülle an Bau- und Kunstschätzen aus rund 2.000 Jahren. Die beeindruckende Altstadt mit barocken Bürgerhäusern und spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern, das Ellinger Tor oder der spektakuläre Römerschatz sind nur einige davon.

Im Sommer locken Theateraufführungen auf der Freilichtbühne des Bergwaldtheaters, das Altstadtfest und viele andere Events. Zudem sorgen die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten in Schwimmbädern, dem Stadtwald oder dem nahe gelegenen Fränkischen Seenland und dem Naturpark Altmühltal für viel Abwechslung. Unter http://www.weissenburg.info gibt es alle Informationen zu den Sehenswürdigkeiten der geschichtsträchtigen Stadt.

Mächtige Festung

Hoch über Weißenburg ragt die mächtige Hohenzollernfestung Wülzburg, ein eindrucksvolles Denkmal des Renaissancefestungsbaus in Deutschland. Neben den fünf Bastionen ist es vor allem der sogenannte Tiefe Brunnen, der Touristen auf ihrem Rundgang durch die Anlage beeindruckt. Mit 143 Metern zählt er zu den tiefsten von Hand gegrabenen Festungsbrunnen Europas. An dem neuen Info-Point auf der Ostseite des Innenhofs können sich Besucher über die Geschichte der Wülzburg informieren. Führungen werden ebenfalls angeboten.

Spuren der Vergangenheit

Wer durch die reizvolle Altstadt flaniert, begegnet immer wieder Spuren reichsstädtischer Vergangenheit: Dazu gehören die weitgehend erhaltene Stadtbefestigung mit ihren 38 Türmen, das gotische Rathaus oder die St. Andreaskirche. Ein besonderes Schmuckstück ist das im 14. Jahrhundert erbaute Ellinger Tor, das als eines der schönsten Stadttore Süddeutschlands gilt. Mehr über die Geschichte der ehemals freien Reichsstadt erfährt man im Weißenburger Reichsstadtmuseum. Wer hingegen das imposante Kastell Biriciana oder die römischen Thermen besichtigt, taucht tief in die Zeit der Römer ein. Absolut sehenswert ist deshalb auch der Weißenburger Römerschatz im Römermuseum.

Scroll to Top