Ein Kurztrip gen Norden

(djd). Ostern heißt auf Schwedisch „Påsk“. Die Festtagsbräuche im hohen Norden unterscheiden sich allerdings sehr von denen der Deutschen. Zwar werden auch in Schweden Zweige in die Wohnungen gestellt, die dann zum Osterfest die ersten grünen Blätter tragen und mit bunt gefärbten Eiern geschmückt werden. Doch das schwedische Osterfest ist viel mehr von alten, überlieferten Traditionen geprägt. So verkleiden sich die Kinder ab Gründonnerstag als „Osterhexen“ – auf Schwedisch „Poskkärringar“ – und ziehen grell geschminkt mit einem Besen von Haus zu Haus, um nach Süßigkeiten zu fragen. Auch das Festessen, bei dem Eier, Heringe und „Poskmust“ – eine Limonade, die es nur zu Ostern gibt – nicht fehlen dürfen, wird bereits am Ostersamstag zubereitet.

Die besten Plätze zu Vorsaisonpreisen

Das Osterfest gilt in Schweden aber auch als Beginn der Urlaubssaison. Die Feiertage sind für Camping- und Ferienhausurlauber eine günstige Zeit für eine erste kleine Auszeit im Jahr. Ferienorte wie das Seebad Åhus an der schwedischen Ostseeküste oder Mönsterås am Kalmarsund sind noch nicht so überlaufen wie im Sommer, so dass man beispielsweise in den dortigen Regenbogen Anlagen noch die freie Auswahl für die schönsten Stellplätze und Tipi-Ferienhäuser hat. Zudem profitieren Urlauber von den Preisen für die Vorsaison, in der die Platzmiete für Wohnmobil oder Caravan pro Tag nur bei umgerechnet 17 Euro (ohne Nebenkosten) und für die Übernachtung im gemütlichen 39-Quadratmeter-Holzhaus für bis zu vier Personen bei rund 75 Euro liegt. Unter http://www.regenbogen-camp.de gibt es mehr Informationen.

Urlaub mit Wellnessgarantie

Nach einem Strandspaziergang oder einem Ausflug in die Umgebung kann man sich in den großzügigen Wellnessbereich der Anlage zurückziehen, um sich in der abwechslungsreichen Saunalandschaft, bei wohltuenden Entspannungsbädern oder regenerierenden Massagen verwöhnen zu lassen. Oder man trifft sich auf der Terrasse des Restaurants direkt in der Anlage und genießt typisch schwedische Leckerbissen und den freien Blick auf die Ostsee oder die Schäreninseln.

Scroll to Top